Ergonomisches Sitzkissen: 5 Tipps zur richtigen Anwendung

Ergonomisches Sitzkissen: 5 Tipps

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass langes Sitzen schädlich ist. Wer beruflich viel Zeit im Sitzen verbringen muss, sollte daher darauf achten, häufig aufzustehen, um sich zu strecken oder sich die Beine zu vertreten. Noch besser wäre es, wenn Du an einem höhenverstellbaren Sitz-Steh Schreibtisch arbeitest, um möglichst dynamisch zu bleiben und die Zeit, die Du im Sitzen verbringst, insgesamt zu verkürzen.

Da langes Sitzen aber trotzdem nicht vollständig vermieden werden kann, ist es ratsam, sich einen ergonomischen Bürostuhl zuzulegen, denn dieser fördert dynamisches Sitzen und stützt Deinen Rücken richtig.

Kannst Du es Dir zurzeit nicht leisten, in ergonomische Büromöbel zu investieren und suchst daher nach einer vorübergehenden Alternative? Oder hast Du bereits einen ergonomischen Bürostuhl und würdest ihn am liebsten überall hin mitnehmen? Dann lohnt sich auf jeden Fall die Investition in ein Ergonomisches Sitzkissen.

Wie Dir ein ergonomisches Sitzkissen dabei helfen kann, Deine Körperhaltung zu verbessern und wie Du es richtig verwendest

richtig-sitzen-mit-ergonomischem-sitzkissen

Selbst wer beim Sitzen stets auf die richtige Körperhaltung achtet, kann auf Dauer Rückenbeschwerden bekommen [1], da Sitzen die Wirbelsäule und die Rückenmuskulatur weitaus stärker belastet als Stehen, Liegen oder Gehen. Verschlimmert wird der Druck auf den Rücken noch durch falsches Sitzen.

Vielleicht kommt Dir folgende Situation bekannt vor: Du sackst nach einer Weile beim Sitzen zusammen und machst einen Buckel. Sobald es Dir auffällt, richtest Du Dich schnell wieder auf – und gehst dabei womöglich ins Hohlkreuz. Diese Extreme sind für den Rücken beide sehr schlecht.

Richtig sitzen bedeutet, dass Kopf und Wirbelsäule eine Linie bilden, der Rücken also möglichst gerade ist und sich der Blick nach vorne richtet. Die Tischplatte sollte auf einer Höhe mit den Armlehnen Deines Stuhls sein und der Rücken sollte zur Entlastung möglichst angelehnt sein.

Die Oberschenkel sind leicht nach unten geneigt, also nicht ganz parallel zum Boden, während die Unterschenkel fest und gerade stehen. Um möglichst dynamisch zu sitzen, solltest Du Deine Körperhaltungen variieren, Dich also mal leicht nach vorne neigen oder entspannt zurücklehnen.

Wirf doch mal einen Blick auf unsere Infografik zur richtigen Körperhaltung, um zu lernen, worauf Du in anderen Situationen achten kannst, um eine möglichst schonende Körperhaltung einzunehmen.

Mit einem ergonomischen Sitzkissen werden die meisten der oben genannten Haltungsfehler automatisch korrigiert.

  • Durch die Form des Sitzkissens wird eine natürliche Ausrichtung Deiner Wirbelsäule begünstigt.
  • Der elastische Viscoschaumstoff entlastet zusätzlich die Wirbelsäule, indem er Dein Gewicht besser verteilt und dadurch Druck reduziert. Schmerzen im unteren Rücken werden gelindert und neuen Schmerzen wird vorgebeugt.
  • Ein ergonomisches Steißbeinkissen hilft besonders bei Steißbeinschmerzen; die Aussparung im hinteren Bereich eines Steißbeinkissens lindert die Schmerzen, die oft schon beim Hinsetzen entstehen, enorm.
Doch Vorsicht! Falsch angewendet wird auch ein ergonomisches Sitzkissen Dir nicht viel nützen. Lies daher im Folgenden unsere fünf Anwendungstipps

orthopaedisches-sitzkissen-steissbeinkissen

5 Tipps zur richtigen Anwendung

Ein ergonomisches Sitzkissen, wie z.B. das Ergotopia Sitzkissen, eignet sich besonders gut, um Rücken- und Steißbeinschmerzen zu lindern und kann zudem auch nach Rückenoperationen hilfreich sein, da es die Wirbelsäule entlastet.[2] Die folgende Liste soll Dir dabei helfen, Dein Kissen richtig zu verwenden, um den maximalen Nutzen daraus zu ziehen und ab sofort immer bequem und schmerzfrei zu sitzen!

1

Arzt konsultieren

ergnomisches-sitzkissen-von-physiotherapeuten-empfohlen

Wenn Du bereits Rücken- oder Steißbeinschmerzen hast, solltest Du vor der Benutzung eines Sitzkissens auf jeden Fall Deinen Arzt konsultieren. Nur er kann Dir sagen, welchen Ursprung Deine Schmerzen haben und ob das Sitzkissen für Dich geeignet ist.

2

Aussparung nach hinten

Hast Du dich für ein ergonomisches Steißbeinkissen entschieden, legst Du es auf die Sitzfläche, sodass die Aussparung hinten ist. Nur so wird das Steißbein entlastet.

3

Der richtige Stuhl

Bedenke außerdem, auf welchem Stuhl Du dein ergonomisches Sitzkissen verwenden möchtest. Ein Stuhl mit Rückenlehne ist am besten geeignet, da Du Deine Wirbelsäule durch das Anlehnen zusätzlich entlastest. Außerdem wäre ein höhenverstellbarer Stuhl ideal, da Du auf dem Kissen etwas höher sitzt, als gewohnt. Kannst Du die Höhe bei Deinem Stuhl nicht anpassen, könnte Dir auch ein kleiner Hocker helfen – stelle Deine Füße darauf, damit sie nicht in der Luft hängen.

4

Kissen direkt auf die Sitzfläche legen

Lege bitte keine zusätzlichen Kissen unter dein ergonomisches Sitzkissen, da diese für ein unebenes Sitzen sorgen können und dadurch ein unebener Druck auf die Wirbelsäule entsteht. Bei besonders weichen Sitzflächen wie einer Couch oder einem gepolsterten Sessel könnte es hilfreich sein, eine härtere Unterlage wie ein Brett zu benutzen, um darauf dein Kissen zu platzieren.

5

Kissen überall benutzen

Dein Sitzkissen ist besonders effektiv, wenn Du es nicht nur bei der Arbeit benutzt, sondern überall. Lege es also möglichst auch am Esstisch unter und nimm es mit bei der Fahrt zur Arbeit und vor allem auch auf Reisen.

Fazit: Ein ergonomisches Sitzkissen kann Dir dabei helfen, gesünder zu sitzen

Besonders wenn Du zu den Menschen gehörst, die viele Stunden am Tag im Sitzen verbringen müssen und aus diesem Grund schon mit Rückenschmerzen zu kämpfen hatten, solltest Du dir Gedanken machen, wie du Deine Lage auf Dauer verbessern kannst.

Ein ergonomischer Bürostuhl ist die gesündeste Option für Vielsitzer und sollte in jedem Büro zu finden sein, er kann jedoch natürlich nicht überall benutzt werden.

Das richtige Sitzkissen ist eine gute Alternative, um entweder vorübergehend den ergonomischen Stuhl zu ersetzen oder um auch unterwegs für angenehmeres Sitzen zu sorgen. So kannst Du zukünftig auch lange Sitzperioden bequem und schmerzfrei überstehen.

War dieser Artikel hilfreich für Dich? Hast Du vielleicht schon Erfahrungen mit einem ergonomischen Sitzkissen gemacht? Schreib uns einen Kommentar und lass es mich wissen!

Bildcredits: © Depositphotos.com: mihtiander, Syda_Productions, Emeliana

[1] http://www.praxisvita.de/rueckenschmerzen-durch-langes-sitzen
[2] http://www.wikihow.com/Use-a-Coccyx-Cushion

Teile diesen Artikel mit Freunden, die viel sitzen müssen und oftmals mit Rücken- oder Steißbeinschmerzen zu kämpfen haben!

von Julia Krsnic

Das Leben ist schön - und deswegen möchte ich es in vollen Zügen genießen! Genau das sollen auch meine Texte vermitteln und zudem anderen dabei helfen, mit vollen Händen zu schöpfen, was das Leben zu bieten hat; sei der beste Mensch, der du sein kannst. Sei freundlich, gesund, fröhlich und fit mache das beste aus jeder Situation!

Kostenlos: Rückengesund in 5 Minuten pro Tag!

Mit diesem Mini-Workout wirst Du unangenehme Nacken- und Rückenschmerzen während der Arbeit los!

Weitere Artikel auf unserem Blog:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte die 2 kostenlosen eBooks 10 Merkmale eines perfekten Arbeitsplatzes und Das 5 Minuten Schreibtisch Workout zugesendet bekommen!