15 sehr gute Gründe einen höhenverstellbaren Schreibtisch zu verwenden

15 sehr gute Gründe einen höhenverstellbaren Schreibtisch zu verwenden

Wie ein höhenverstellbarer Schreibtisch Dir dabei helfen kann, Deine täglichen Aufgaben effizienter zu erledigen, chronischen Erkrankungen vorzubeugen und dauerhaft fit, gesund und motiviert zu bleiben.

Die Last der Aufgaben liegt schwer auf Deinen Schultern, Dein Nacken ist verspannt und am liebsten würdest Du das Büro so schnell wie möglich verlassen. Kennst Du das auch? Wenn der Stress Dir schon körperliche Schmerzen bereitet? Dann kommt hier eine sehr gute Nachricht für Dich: Mithilfe eines höhenverstellbaren Schreibtischs ist es möglich, spürbar entspannter zu werden, Deinen Rücken zu entlasten und gleichzeitig deutlich mehr zu schaffen.

Das klingt erst einmal nach großen Versprechungen, doch im Laufe dieses Artikels wirst Du merken, dass viele Studien und Experten eben genau dieser Ansicht sind.

Beginnen wir zum Beispiel mit der Aussage eines der bekanntesten Gesundheitsautoren Deutschlands. Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer gibt an, dass sage und schreibe 80 Prozent der Bevölkerung in Industrienationen inzwischen über Rückenschmerzen klagen (Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer, Mein Rückenbuch, Verlag Zabert Sandmann, 2004).

Das hängt vor allem damit zusammen, dass immer mehr Menschen viele Stunden pro Tag am Computer verbringen. Doch damit nicht genug: Wir sitzen im Auto, wir sitzen beim Essen und wir sitzen auf der Couch vorm Fernseher.

Lass uns außerdem noch einen Blick auf folgende Studie werfen, die zugleich faszinierend und erschreckend ist. Die an 222.497 Australiern durchgeführte Langzeituntersuchung hat ergeben: Sitzen tötet. Um genau zu sein haben Forscher herausgefunden, dass lange Sitzperioden die Sterblichkeitsrate signifikant erhöhen. Kaum zu glauben, doch so sieht leider die Realität aus.

Deswegen an dieser Stelle der vielleicht wichtigste Aufruf, den Du in Bezug auf Deinen Arbeitsplatz je gelesen hast: Steh auf! Es ist höchste Zeit, etwas zu ändern. Damit tust Du nicht nur Deiner Gesundheit einen riesigen Gefallen, sondern begibst Dich auch in gute Gesellschaft.

Oder ist es etwa Zufall, dass einige der berühmtesten Persönlichkeiten der Weltgeschichte – darunter Leonardo da Vinci, Thomas Jefferson und Winston Churchill – ihrer Arbeit lieber im Stehen nachgingen?

Aus den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen lassen sich 15 überzeugende Gründe ableiten, warum Du unbedingt regelmäßig im Stehen arbeiten solltest.

Grund 1: In der Bewegung liegt die Kraft

„Zu unserer Natur gehört die Bewegung; die vollkommene Ruhe ist der Tod.“
– Blaise Pascal (berühmter Mathematiker, Physiker und Philosoph)

Der menschliche Körper funktioniert am besten, wenn er sich bewegt. Einseitige Belastungen und fixierte Dauerhaltungen können langfristig zu Versteifungen und Abnutzungserscheinungen führen. Das möchte niemand. Und doch quälen sich Menschen auf der ganzen Welt täglich vor dem Schreibtisch herum, rutschen hin und her und suchen nach einer schmerzfreien Sitzposition.

Letztendlich gibt es nur eine einzige Lösung: Selbst bei Verwendung eines sehr gut angepassten Bürostuhls ist es absolut notwendig, hin und wieder für längere Zeit aufzustehen! Damit ist natürlich nicht gemeint, dass Du den ganzen Tag stehen sollst. Nur stehen ist auf Dauer auch nicht gesund. Am meisten profitiert der Körper von Positionswechseln. Auch unser Gehirn arbeitet dadurch wesentlich effizienter.

Für einen regen Geist ist es nämlich unabdingbar, gelegentlich Position und Haltung zu verändern. Experten empfehlen die Arbeitszeit in etwa folgendermaßen aufzuteilen: 60 % Sitzen, 30 % Stehen und 10 % aktive Bewegung (Teilweise auch 50/25/25). Professor Doktor Ing. Walter Rohmert, ehemaliger Direktor des Instituts für Arbeitswissenschaft der Technischen Universität Darmstadt, findet dazu klare Worte:

„Der menschliche Körper ist vornehmlich für Bewegungsarbeit und nicht für die Einhaltung von Dauerzwangsstellungen geschaffen. […] Jede Fixierung ist schädlich! Wohlbefinden und Motivation können nur durch wechselnde Arbeitshaltungen verbessert werden.“

Grund 2: Dein Gehirn wechselt auf die Überholspur

Was wäre, wenn Du plötzlich um 20 Prozent schneller denken könntest? Auf einmal würden sich Dinge, die vorher kompliziert erschienen, wie von selbst erledigen. Du wärst aufgeschlossener, flexibler und könntest mehr Aufgaben gleichzeitig bewältigen.

In der von der deutschen Firma Hammerbacher in Zusammenarbeit mit der IGR (Interessengemeinschaft der Rückenschullehrer/Innen) verfassten Ergonomie-Fibel, hält man genau diese 20 Prozent für absolut realistisch.

Doch wie gelingt es Dir, Dein Gehirn auf die Überholspur zu schicken? Hier ist nicht die Rede von Aufputschmitteln oder ähnlichen konzentrationssteigernden Präparaten. Die Lösung ist in diesem Fall noch einfacher und natürlicher: Um den menschlichen Denkapparat auf Hochtouren zu bringen, braucht es kein Wundermittel, sondern lediglich eine Möglichkeit weniger Zeit in der ermüdenden Sitzhaltung zu verbringen. Wie erreichst Du das? Indem Du mit einem höhenverstellbaren Schreibtisch mehr (Arbeits-)Zeit im Stehen verbringst!

Grund 3: Gesunder und schmerzfreier Rücken

„Dem Schreib- oder Computerarbeitstisch, der sich per Knopfdruck schnell und leicht auch in einen Steharbeitsplatz verwandeln lässt, gehört die Zukunft.“
Hans-Dieter Kempf (Sportwissenschaftler und Inhaber von dierueckenschule.de)

Hattest Du schon mal Rückenschmerzen? Falls nicht, kannst Du Dich glücklich schätzen, denn damit würdest Du zu einer absoluten Minderheit gehören. Die meisten Menschen klagen heutzutage sogar schon in jungen Jahren über akute Rückenprobleme. Das kann verschiedene Ursachen haben: Die häufigsten sind Stress, psychische Probleme und vor allem falsche Haltung.

Eins muss allerdings klar sein: Wer den ganzen Tag steht, verbessert die Situation kein bisschen. „Langes Sitzen schadet ebenso wie langes Stehen. Der Kompromiss daraus ist das Steh-Sitzen. Das ist die Zukunft.“, sagt Dr. med. Bernd Reinhardt, 1. Vorsitzender des Verbands deutscher Rückenschulen. Der menschliche Rücken – insbesondere die Wirbelsäule – ist ein Meisterwerk der Natur und besitzt erstaunliche Regenerationsfähigkeiten. Allerdings nur dann, wenn wir die Wirbelsäule in Bewegung und unsere Muskeln geschmeidig halten!

Grund 4: Höhenverstellbare Schreibtische sind besser für die Beine

Während des Sitzens ist die Muskelaktivität in den Beinen praktisch gleich null. “[T]he muscles go as silent as those of a dead horse”, sagt Mark Hamilton vom Pennington Biomedical Research Center. Möchtest Du wirklich, dass jemand Deine Beine mit denen eines toten Pferdes vergleicht? Ich auch nicht.

Wenn Du nun einen in seiner Höhe verstellbaren Schreibtisch verwendest, holst Du Dir damit eine Art persönlichen Fitness- und Gesundheitsassistenten ins Büro. Denn regelmäßiges Aufstehen durchbricht nicht nur die Sitzperiode, sondern bringt Körper und Geist auf Trab!

Grund 5: Stärkere Muskeln

Nicht nur für Sportler interessant: Wer viel sitzt, baut Muskeln ab. Das ergibt natürlich Sinn, aber wie sieht es mit den Folgen aus? Die menschliche Muskulatur ist ein ausgeklügelter Stütz- und Bewegungsapparat. Ist er zu schwach ausgebildet, leidet das komplette System.

Besonders davon betroffen sind natürlich Knochen und Gelenke. Knochenschwund ist eine der schlimmst möglichen Folgen von Dauersitzen und nur schwer (wenn überhaupt) wieder zu reparieren. Wenn Du also Deiner Wirbelsäule, Deinen Fußgelenken und Deinen Knien etwas Gutes tun möchtest, dann lege während Deiner Arbeitszeit regelmäßig Steh-Sessions ein! Hier sind die Muskeln wesentlich mehr gefordert!

Grund 6: Spürbare Entspannung des Nackens

Du kennst bestimmt das Gefühl, dass den ganzen Körper erfüllt, wenn man bis zur Erschöpfung trainiert hat. Das ist es, was den meisten Menschen bei körperlicher Aktivität einen echten Kick verschafft: Dieses Gefühl, es geschafft zu haben.

Dauerhaft entspannt bleiben können menschliche Muskeln nur, wenn sie geschmeidig und beweglich gehalten werden. Dafür setzt Du Dich am besten den ganzen Tag in gekrümmter Haltung vor den Schreibtisch und bewegst Dich keinen Zentimeter von der Stelle. Nein, natürlich nicht! Es ist absolut notwendig, dass Du Deine Muskeln in Bewegung und damit schön locker hältst.

Grund 7: Höhenverstellbare Schreibtische gelten als gut für Stoffwechsel und Herz-Kreislauf-System

Kommen wir nochmal zu einer ungemütlichen Studie. Als ich persönlich davon erfuhr, war ich froh, dass ich als Ausgleich zum Sitzen wenigstens reichlich Sport treibe. Aber selbst diese körperliche Aktivität ist auf Dauer nicht in Lage, die Folgen von exzessivem Sitzen auszugleichen.

Studien zufolge wirkt sich Sitzen negativ auf das Herz-Kreislauf-System aus und erhöht unter anderem das Herzinfarktrisiko! Im Sitzen verringert sich nämlich das HDL-Level (HDL ist die Abkürzung für high-density lipoproteine). HDL ist dafür verantwortlich, überschüssiges Cholesterin in die Leber zu transportieren und so Blutgefäße frei zu halten. Ist diese Funktion eingeschränkt, kann das zur Verkalkung Deiner Arterien führen!

Wie wir alle wissen, können dadurch tödliche Herzkrankheiten entstehen. Herzinfarkt und Schlaganfall sind übrigens nach wie vor die häufigste Todesursache in Deutschland. Alleine die Anschaffung eines höhenverstellbaren Schreibtisches ist wahrscheinlich nicht überlebenswichtig. Weniger dauerhaftes Sitzen und mehr Bewegung allerdings ganz bestimmt!

Grund 8: 20% mehr Brainpower

Musstest Du schon einmal eine schnelle Entscheidung am Arbeitsplatz treffen? In solchen Momenten kommt es auf einen wachen Geist und ein hohes Konzentrationslevel an. Wie schon gesagt, steigt die Hirnaktivität im Stehen um bis zu 20 Prozent. Das ermöglicht wesentlich schnellere Entscheidungsprozesse, deren Qualität unverändert hoch bleibt.

Gerade dann, wenn es mal hart auf hart kommt und Du bis in die späten Abendstunden hochkonzentriert arbeiten musst, ist ein guter Bürotisch Gold wert. Im Stehen Arbeiten – das solltest Du unbedingt ein paar Mal ausprobieren und zu einer nützlichen und gesunden Gewohnheit machen. Ich kann Dir aus eigener Erfahrung sagen: Es ist großartig!

Grund 9: Höhenverstellbarer Schreibtisch als Vorbeugung gegen chronische Krankheiten?

Ist Sitzen wirklich so gefährlich, wie es aktuell den Anschein hat? Ja, zumindest bestätigen das inzwischen zahlreiche wissenschaftliche Studien. Manche Experten sagen sogar, dass Sitzen auf Dauer tödlich sein kann. Kein Wunder, dass wir unsere Infografik so benannt haben 😉

Nicht nur chronische Rückenprobleme und Herz-Kreislauf-Erkrankungen lassen sich mit höhenverstellbaren Schreibtischen möglicherweise vermeiden. Der vorhin schon einmal erwähnte Forscher Mark Hamilton fand beispielsweise heraus, dass Sitzen die Fähigkeit des Körpers einschränkt, mittels Insulin Glukose abzubauen. Schon nach 24 Stunden sitzender Tätigkeit (untersucht wurden 14 junge, schlanke und fitte Personen) sank die Fähigkeit, mittels Insulin Glukose abzubauen, um 40 Prozent.

Grund 10: Stehtische gegen Übergewicht

Im Sitzen schaltet der menschliche Stoffwechsel auf „Standby“. Nur noch circa 1 kcal wird pro Minute verbrannt, die elektrische Beinaktivität sinkt auf null und die Blutwerte verschlechtern sich signifikant.

Schon bei einem Spaziergang liegt der Kalorienverbrauch mindestens dreimal so hoch wie beim Sitzen. Deswegen ist es eine ausgesprochen gute Idee, den Arbeitstag durch gelegentliches Aufstehen und kurze Bewegungsphasen aktiv zu gestalten. Durch diese kleinen Veränderungen leistest Du einen wertvollen Beitrag zu Deiner Gesundheit, indem Du Deinen Körper von der Inaktivität befreist.

Grund 11: Mehr Zeit mit Steh-Sitz-Tischen

Das ist eigentlich eine logische Konsequenz aus den vorangegangenen Punkten. Wer produktiver arbeitet, spart natürlich Zeit ein. Sind wir mal wenig optimistisch und nehmen an, jemand gestaltet den Arbeitsplatz mit einem höhenverstellbaren Schreibtisch um und steigert seine Effizienz dadurch um 10 % (Unserer Meinung ist in der Realität deutlich mehr möglich!).

Gehen wir nun von 230 Arbeitstagen pro Jahr und 7 Stunden pro Tag aus (von den gewöhnlichen 8 Stunden rechnen wir 1 Stunde für Aktivitäten heraus, die nicht am Schreibtisch stattfinden), so sparst Du exakt 42 Minuten pro Tag. Aufs Jahr gerechnet ergibt das sage und schreibe 20 Acht-Stunden-Arbeitstage, die Du einfach so dazu gewinnst!

Ich persönlich kann die mehr als 160 zusätzlichen Stunden pro Jahr jedenfalls sehr gut gebrauchen. Und dabei sind die gewonnenen Fehlzeiten durch Arztbesuche wegen Rückenbeschwerden oder anderen durch das Sitzen verursachten Problemen noch gar nicht mit einberechnet. Die Umsetzung ist denkbar einfach: Besorg Dir einen höhenverstellbaren Schreibtisch und steh während der Arbeit regelmäßig auf.

Grund 12: Geld sparen mit höhenverstellbaren Schreibtischen

Vielleicht wunderst Du Dich gerade darüber, was ein Schreibtisch mit Deinem Konto zu tun haben soll. Doch warte, dahinter steckt ein sehr logischer Gedanke: Wer produktiver arbeitet und mehr Zeit zur Verfügung hat, verdient meistens auch mehr. Es kann ungeahnte Kräfte freisetzen, wenn Du Dich voll und ganz auf Deine Arbeit konzentrierst, ohne dabei ständig von einem schmerzenden Rücken oder einem verspannten Nacken abgelenkt zu werden.

Besonders Unternehmen profitieren von dieser Tatsache. Dem Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft zufolge entstehen deutschen Unternehmen jedes Jahr 35 Milliarden Euro an Schaden, allein durch Fehlzeiten und Produktivitätseinbußen aufgrund von Rückenproblemen der Mitarbeiter!

Grund 13: Effizientere Absprachen mit Kollegen

Kommunizieren Menschen im Stehen besser als im Sitzen? Diese Frage stellten sich Verhaltensforscher der University of Missouri und führten dazu eine aufschlussreiche Studie durch. 111 Testgruppen hielten Besprechungen entweder im Sitzen oder im Stehen ab. Anschließend verglichen die Wissenschaftler die Performance der Probemeetings und gelangten dabei zu erstaunlichen Ergebnissen!

Standen die Testpersonen beim Meeting, so benötigten sie ein Drittel (!) weniger Zeit und erzielten obendrein auch noch wesentlich bessere Ergebnisse. Ich bin sicher, wenn mehr Unternehmen von dieser Tatsache wüssten, fänden deutlich mehr Meetings im Stehen statt!

Grund 14: Mehr Erfolg am Telefon

„Der erste Grundsatz des Erfolgreichen lautet: Beweglichkeit.“
– Unbekannt

Im Stehen klingt die Stimme voller, überzeugender und dynamischer. Also ist es nicht gerade eine gute Idee, beim Telefonieren zu sitzen. Wer aufsteht, etwas umher läuft und zudem ein Lächeln aufsetzt, wird am Telefon deutlich selbstbewusster und sympathischer wirken. Es ist erstaunlich, wie sich die Wirkung auf den Gesprächspartner allein dadurch verändert. Probiere es doch einfach ein paar Mal aus und überzeuge Dich selbst!

Grund 15: Höhenverstellbare Schreibtische können für mehr Motivation sorgen

Nicht zuletzt möchte ich noch auf einen sehr wichtigen Faktor hinweisen, der leider oft unterschätzt wird: Motivation. Jemand kann die tollsten Ideen und genialsten Konzepte kreieren, wenn die Motivation zur Umsetzung fehlt, bringt das rein gar nichts.

Wie Du Dir sicher vorstellen kannst, macht es wesentlich mehr Spaß zu arbeiten, wenn es schnell vorangeht und Du genau die Dinge schaffst, die Du Dir vorgenommen hast. Außerdem gibt es einen Motivationskiller, um den sich jeder kümmern muss, bevor Höchstleistungen möglich sind: Chronische Schmerzen. Andauernde Belastung führt zu Stress und Frust am Arbeitsplatz und erstickt den Arbeitswillen oft schon im Keim.

Fazit: Alle Vorteile auf einen Blick

Das waren unsere 15 Gründe, warum es eine gute Idee ist, einen höhenverstellbaren Schreibtisch zu verwenden. Hier noch einmal alle Vorteile auf einen Blick, die ein Sitz-Steh-Arbeitsplatz für Dich bedeuten kann:

  • Spürbare Entspannung der Rücken- und Nackenmuskulatur
  • Vorbeugung gegen Übergewicht sowie chronische Krankheiten und Schmerzen
  • bis zu 20 % höhere Gehirnleistung und mehr Energie am Arbeitsplatz
  • effizientere Absprachen und Meetings
  • mehr Erfolg in Telefongesprächen
  • ein höhenverstellbarer Schreibtisch trägt dazu bei, dass Du wesentlich motivierter und mit mehr Spaß bei der Sache bist
  • erhöhte Lebenserwartung
  • weniger Fehlzeiten

Ich hoffe, Du konntest einige wichtige Erkenntnisse aus diesem Artikel für Dich mitnehmen und schaffst es, Deinen Arbeitsplatz in Zukunft angenehmer zu gestalten. Wer weiß, vielleicht steht ja auch in Deinem Büro oder bei Dir zu Hause bald ein höhenverstellbarer Schreibtisch!

Zum Abschluss interessiert uns auch Deine Meinung: Schreib uns doch in den Kommentaren, was für Dich der wichtigste Grund oder Vorteil eines höhenverstellbaren Schreibtisches ist?

Teile diesen Artikel mit Freunden, die zu lange Sitzen:

von Alex Weitnauer

Alex ist Unternehmer, Mitgründer bei Ergotopia, Speaker und begeisterter Sportler. Sein Motto: "Produkte erschaffen und verbreiten, die Menschen helfen." Wenn er gerade nicht dabei ist, gemeinsam mit großartigen Menschen die Welt zu verändern, trainiert er gerne Kampfsport und liest mindestens ein Buch pro Woche zur Weiterbildung."

Kostenlos: Rückengesund in 5 Minuten pro Tag!

Mit diesem Mini-Workout wirst Du unangenehme Nacken- und Rückenschmerzen während der Arbeit los!

Weitere Artikel auf unserem Blog:

3 Kommentare zu “15 sehr gute Gründe einen höhenverstellbaren Schreibtisch zu verwenden

  1. Antonia sagt:

    So ein höhenverstellbarer Schreibtisch ist für alle, die viel im Sitzen arbeiten, unverzichtbar! Sonst tut man sich und dem Rücken keinen Gefallen. Deshalb gibt es bei uns jetzt auch Moll Schreibtische für die Kinder. Eine Anschaffung, die sich gelohnt hat!

    • Richard Rupp sagt:

      Hallo Antonia,

      danke für Deinen Kommentar. Ja, auch für Kinder ist es wichtig, dass sie bei Bedarf im Stehen arbeiten können. Wenn wir von klein auf schon das Dauersitzen beigebracht bekommen, dann wird es schwierig sein, die Steharbeit als etwas Normales & Natürliches zu etablieren.

      In skandinavischen Ländern ist die Arbeit im Stehen schon deutlich weiter verbreitet, als bei uns in Deutschland. Wir hoffen, dass wir unseren Beitrag dazu leisten können, die höhenverstellbaren Schreibtische auch hier im deutschsprachigen Raum bekannter zu machen.

      Also: Lasst die Stehrevolution beginnen 😉

      Viele Grüße,
      Richard

  2. Anja sagt:

    Hallo libes Team, ich beschäftige mich gerade mit dem Thema Stehtische für den Arebitsplatz. Ich finde Eure Seite sehr informativ und lesenswert!
    Weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte die 2 kostenlosen eBooks 10 Merkmale eines perfekten Arbeitsplatzes und Das 5 Minuten Schreibtisch Workout zugesendet bekommen!