Die häufigsten Hexenschuss Symptome und vier erstaunliche Studien über den gefürchteten Lumbago

hexenschuss-symptome

Stell Dir vor: Es ist Nachmittag und Du hast gerade auf der Arbeit Schluss gemacht. Gestresst bist Du aber immer noch, an Feierabend ist noch nicht zu denken. Du musst Zuhause eigentlich noch Mails beantworten und diese eine Sache fertig machen. Dann stehst Du auch noch im Stau und bist schon fast zu spät zum Abendessen.

In aller Eile willst Du noch schnell den Wasserkasten aus dem Auto ins Haus bringen und bückst Dich, um ihn aus dem Kofferraum zu holen. Auf einmal ist er da: Ein furchtbarer Schmerz im Rücken, als Du versuchst, den Kasten anzuheben. Du kannst nichts anderes tun, als ihn fallen zu lassen und Dir an Dein Kreuz zu fassen.

Aufrichten fällt Dir jetzt schwer. Jede Bewegung schmerzt und Du quälst Dich gerade noch rein um Dich auf die Couch zu legen. Allein der Gedanke an weitere Bewegungen ist schmerzhaft.

In solchen oder so ähnlichen Szenarien treten die weltweit gefürchteten Schmerzen häufig auf: Der Hexenschuss.

Fast jeder Mensch ist einmal in seinem Leben von einem Hexenschuss, medizinisch Lumbago genannt, betroffen. Die Hexenschuss Symptome sind zu einem wahren Volksleiden geworden.

Wusstest Du, dass der Begriff „Hexenschuss“ aus dem Mittelalter stammt? Zu dieser Zeit dachte man nämlich, dass Krankheiten von übernatürlichen Wesen, also zum Beispiel Hexen, mit einem Pfeilschuss übertragen werden. [1]

In den nächsten Absätzen werde ich Dir die wichtigsten Hexenschuss Symptome und Ursachen erläutern. Außerdem stelle ich Dir vier erstaunliche neue Studien zum Hexenschuss vor, die das eine oder andere Vorurteil gegenüber dem schmerzhaften Widersacher widerlegen. Getreu seines Namens ranken sich immer noch einige Mythen um diese Krankheit!

Hexenschuss Symptome

Eines der häufigsten und am meisten gefürchteten Hexenschuss Symptome sind die plötzlich stechenden Schmerzen im Rücken. In den meisten Fällen treten sie in einer gebeugten Haltung auf, zum Beispiel in der Hebebewegung. Da wären wir wieder beim gefürchteten Wasserkasten. Tipps zum korrekten Heben findest Du übrigens in diesem Artikel über den Bandscheibenprolaps und wie Du ihm vorbeugen kannst!

Typische Hexenschuss Symptome:

  • Plötzlich auftretende Schmerzen
  • Meist einseitig im Bereich der LWS
  • Stechen und Ziehen
  • Austrahlen in die Gliedmaßen (seltener)

Die Schmerzen beschränken sich meistens auf den Lendenwirbelbereich, also den unteren Rücken zwischen Gesäß und unterem Rippenbogen. Bei länger bestehenden Rückenleiden können die Schmerzen allerdings auch auf das Gesäß oder die Oberschenkel ausstrahlen. Sie werden fast immer als stechend oder ziehend beschrieben. In vielen Fällen beschränkt sich der Schmerz auf eine Seite des Rückens.

hexenschuss-symptome-lws

Ein weiteres typisches Merkmal für die Schmerzen, die durch den Hexenschuss ausgelöst wurden, ist ihre Positionsabhängigkeit. Das heißt, sie verstärken sich bei jeder kleinen Haltungsänderung, so dass für Betroffenen das Bewegen kaum möglich ist. Deshalb verharren viele Menschen zunächst in der Position, in der die Hexenschuss Symptome eingetreten sind.

Bei einem Hexenschuss bist Du also eventuell völlig unbeweglich. Das Kreuz ist blockiert. Das einzige, was manchen Menschen jetzt noch hilft, ist es, sich mit angewinkelten Beinen auf die Seite zu legen, um die Schmerzen zu reduzieren. Betroffene klagen auch häufig über Beschwerden beim Husten oder Niesen.

Allerdings muss der höllische Schmerz im Rücken nicht unbedingt urplötzlich auftreten. Er kann sich auch über Tage und Wochen langsam anbahnen, ausgelöst durch andere Ursachen, wie zum Beispiel eine Überbelastung oder einen Bandscheibenvorfall. Der Hexenschuss ist dann die letzte Stufe des sich steigernden Schmerzgefühls.

Die Hexenschuss Symptome sollten nach einigen Tagen von alleine abklingen. Der Gang zum Arzt ist also nicht zwingend notwendig. Trotzdem ist es nicht falsch, einen Arzt aufzusuchen. Besonders bei sehr starken Schmerzen und Unbeweglichkeit wissen sich manche Betroffene nicht weiter zu helfen, als den Notruf zu wählen.

Bei weiteren Symptomen neben den Schmerzen, wie zum Beispiel Taubheitsgefühlen oder Schwindel, ist der Gang zum Arzt Pflicht!

Mögliche Ursachen des Hexenschusses

Die Ursachen für die beschriebenen Hexenschuss Symptome können unterschiedlich sein und eine genaue Antwort kann hier nur ein Arzt nach gründlicher Untersuchung geben.

Der Hexenschuss gehört in über 80 Prozent aller Fälle zu den unspezifischen Rückenschmerzen. Eine medizinisch kausale Behandlung ist nicht möglich, da der Arzt die Ursachen der Hexenschuss Symptome nicht finden kann. Spezifische Rückenschmerzen sind solche, die zum Beispiel durch Entzündungen oder einen Bandscheibenvorfall ausgelöst werden. [2]

Wichtig ist der Unterschied zwischen Auslöser und Ursachen. Der Auslöser eines Hexenschusses mag die falsche Bewegung gewesen sein, die Ursache dahinter aber vielleicht etwas, was sich schon über Monate hinweg angebahnt hat.

Ursachen für die auftretenden Hexenschuss Symptome können unter anderem sein:

  • Schwache Muskulatur
  • Bewegungsmangel
  • Stress
  • Überlastung
  • Bandscheibenvorfall

Wenn Du Dich genauer über die möglichen Ursachen eines Hexenschusses informieren möchtest, lies hier weiter und erfahre mehr über den Lumbago.

Wirksame Tipps gegen den Hexenschuss

Prinzipiell sollte man täglich versuchen durch ausreichend Bewegung und Stärkung des Rumpfes dem Hexenschuss vorzubeugen. Wenn allerdings eine akute Lumbago vorliegt, bringt auch Prävention nichts mehr und Du hast folgende Optionen:

  • Sind die Schmerzen zu stark oder Du bist komplett Bewegungsunfähig, rufe auf jeden Fall sofort den Notdienst
  • Auf den Rücken legen, die Beine rechtwinklig hochlagern oder anstellen
  • Wärme und Salben (Arnika, Teufelskralle) können zu Linderung der Schmerzen führen
  • auf keinen Fall Schonhaltungen einnehmen und nur Ruhen
  • leichte, entspannte Bewegungen wie Spaziergänge sind Wichtig, um die Muskeln zu lockern und Blockaden zu lösen
  • Zur Not Schmerzmittel nehmen, um Schonhaltungen zu vermeiden und Bewegung zu ermöglichen
  • Keine Überbelastungen und auch Vorbeugen und Heben meiden
  • Massagen und Akupunktur können ebenfalls helfen

Vier erstaunliche Studien über den gefürchteten Hexenschuss

1

Der Hexenschuss passiert meistens vormittags

Die meisten Patienten, die vom Lumbago betroffen sind, können sich genau erinnern, wann ihre Hexenschuss Symptome zum ersten Mal auftraten. Kein Wunder, die Schmerzen sind auch meistens unvergesslich.

Eine Studie des George Institute for Global Health in Sydney hat sich deshalb 2015 genauer mit den Umständen der Hexenschuss Patienten befasst. Die Forscher untersuchten verschiedene „Trigger“, also Auslöser, die die Patienten kurz vor ihrem Hexenschuss begleiteten. Zu diesen „Triggern“ gehörte beispielsweise „schwer tragen“ oder „unachtsame Bewegung“. [3]

Erstaunlich ist ein neues Ergebnis der Studie. In über 40 Prozent aller Fälle ereignete sich der gefürchtete Hexenschuss in den drei Morgenstunden zwischen acht und elf Uhr. Die Forscher können sich nicht sicher sein, warum sich die schmerzhafte Erfahrung so oft morgens ereignet, gehen aber davon aus, dass es an verschiedenen „Triggern“ liegen kann, die um diese Uhrzeit zusammen kommen:

Unsere Bandscheiben werden nachts mit neuer Flüssigkeit versorgt und sind folglich morgens leicht angeschwollen, weshalb sie möglicherweise anfälliger für Verletzungen sind.

Eine weitere Ursache, so mutmaßt die Studie, könnte sein, dass sich Menschen auf Grund von Müdigkeit oder Stress in diesen Stunden eher unachtsam verhalten.

hexenschuss-symptome-hws

Zwei Mythen konnte die Studie widerlegen: Weder Alkohol noch Geschlechtsverkehr haben Einfluss auf den Hexenschuss!

Die meisten Befragten gaben übrigens an, dass ihre Hexenschuss Symptome durch Unachtsamkeiten und abrupte, falsche Bewegungen ausgelöst wurden.

2

Paracetamol ist kein Wundermittel gegen Schmerzen

Aufgrund der höllischen Schmerzen suchen viele Betroffene ihren Hausarzt auf oder wählen in schlimmen Fällen den Notruf. Das ist auch gut so, denn schlimmere Ursachen müssen bei sehr schweren Rückenbeschwerden ausgeschlossen werden.

Am liebsten verschreiben Ärzte gegen die Hexenschuss Symptome ein Schmerzmittel. Da sie, wie bereits erklärt, in den meisten Fällen zu den unspezifischen Rückenschmerzen gehören, kann leider oft nicht mehr getan werden. Das am häufigsten verschriebene Schmerzmittel gegen Rückenschmerzen ist Paracetamol. Auch die Nationale Versorgungsleitlinie Kreuzschmerz empfiehlt das Schmerzmittel. [4]

Die Universität Sydney untersuchte in einer Studie aus dem Jahr 2014 circa 1650 Erwachsene, die von einem Hexenschuss betroffen waren. Sie wurden in zwei Gruppen eingeteilt: Eine Gruppe erhielt zur Schmerztherapie den Wirkstoff Paracetamol, die andere Gruppe lediglich ein Placebo, also eine wirkstofffreie Tablette. [5]

Die Studie erlangt überraschende Ergebnisse. Im Schnitt betrug die Genesungszeit bei den Patienten mit dem Wirkstoff Paracetamol 17 Tage. Bei den Betroffenen mit dem Placebo war die durchschnittliche Genesungszeit sogar einen Tag kürzer.

Auch was die Schmerzen anging, eines der schwerwiegendsten Hexenschuss Symptome, gab es kaum Unterschiede zwischen den beiden Gruppen. Weder die Lebensqualität noch der Schlaf war bei einer der beiden Parallelgruppen nennenswert verschieden.

“Einfache Schmerzmittel wie Paracetamol scheinen in der Behandlung von Kreuzschmerzen nicht die wichtigste Behandlungsoption zu sein.“
– Dr. Christopher Williams, Physiotherapeut der Universität Sydney

Die Ergebnisse dieser Studie treffen natürlich nicht auf jeden Betroffenen zu. Paracetamol kann individuell unterschiedliche Wirkungen haben. Dennoch sind die Ergebnisse ein interessanter Fortschritt in der Behandlung der Hexenschuss Symptome.

3

Das Wetter und der Hexenschuss

Ein weit verbreiteter Aberglaube: Das Wetter hat Einfluss auf meine Rückenschmerzen. Besonders nasskaltes Wetter soll Hexenschuss Symptome verstärken und Rückenschmerzen begünstigen.

Eine weitere klinische Studie aus Sydney untersuchte knapp 1000 Patienten, um diesem Phänomen auf die Schliche zu kommen. Die Patienten gaben den genauen Tag an, an dem die ersten Hexenschuss Symptome auftraten. Wetteraufzeichnungen der vergangenen Jahre wurden zur Hilfe herangezogen und mit der jeweiligen Wohngegend der Betroffenen verglichen. [6]

Die Forscher konnten in ihren Ergebnissen keine Anzeichen dafür finden, dass das Wetter die Hexenschuss Symptome in irgendeiner Weise beeinflusst hat. Weder Nässe und Kälte, noch Wind und Luftdruck standen in einem relevanten Zusammenhang zu den Rückenleiden der Patienten.

Du kannst also weiterhin bei Wind und Wetter rausgehen, ohne Angst vor dem plötzlichen Hexenschuss zu haben 😉

4

Bewegungstraining gegen Hexenschuss Symptome

“Wir gehen heute davon aus, dass diese unspezifischen Rückenschmerzen verursacht werden durch eine muskuläre Dysbalance, also ein Ungleichgewicht zwischen den verschiedenen Muskelgruppen.“
– Dr. Ulf Marnitz, Orthopäde

Die Medizin ist sich nicht sicher, was genau die unspezifischen Rückenschmerzen, also folglich die Mehrzahl aller Hexenschuss Symptome, auslöst. Mittlerweile geht man häufig von muskulären Dysbalancen aus.

Dann macht es doch Sinn, Deine Rückenmuskeln zu trainieren, um einem Hexenschuss vorzubeugen und ihn zu behandeln, oder?

Die Cochrane Forschergruppe befasste sich genau mit diesem Thema und untersuchte die Auswirkungen von Bewegungstraining während die Hexenschuss Symptome andauerten und nach einem Hexenschuss. [7]

Auffällig war, dass mehr Menschen rückfällig wurden, wenn sie nach ihrem Hexenschuss kein Bewegungs- oder Muskeltraining durchgeführten. Im Gegensatz zu den Menschen, die regelmäßig Sport trieben, wurde ungefähr die doppelte Menge an Patienten ohne Training nach einem Jahr erneut von den Schmerzen befallen.

hexenschuss-symptome-bws

Anders hingegen sah es mit Bewegungstraining während der Behandlung der Hexenschuss Symptome aus. Hier konnte nicht eindeutig festgestellt werden, dass Muskelaufbautraining in der Frühphase der Rückenleiden einen langfristigen Erfolg bringt.

Trotzdem empfehlen die Forscher auch während andauernder Hexenschuss Symptome aktiv zu bleiben. Sie gehen davon aus, dass hier keine Erfolge festgestellt wurden, da das Sportprogramm häufig nach Abklingen der Schmerzen eingestellt wurde und deshalb keine langfristige Veränderung der Muskeldysbalancen auftreten konnte.

Dies ist aber wichtig, um Rückfälle zu vermeiden und Deinen Rücken zu stärken. Ein starker Rücken ist nicht nur gegen Hexenschuss Symptome wichtig, sondern hilft Dir auch anderen Rückenleiden vorzubeugen, beispielsweise dem Volksleiden Bandscheibenvorfall.

Fazit: Der Hexenschuss ist häufig mit höllischen Schmerzen verbunden. Die meisten anderen Mythen sind heute widerlegt — aber ausreichende Bewegung sollte Dir bei der Bekämpfung Deiner Hexenschuss Symptome helfen!

Wie bereits erwähnt ist der stechende Schmerz eines der lästigsten Begleiter der Hexenschuss Symptome. Du solltest bei sehr starken Schmerzen und totaler Unbeweglichkeit nicht zögern, den Notdienst anzurufen. Besonders, wenn die Schmerzen auch nach Tagen nicht abklingen wollten und mit anderen Symptomen verbunden sind, müssen andere Ursachen dringend ausgeschlossen werden.

Auch wenn es schmerzhaft ist — die Schonhaltung einzunehmen und den ganzen Tag im Bett zu liegen ist nicht der effektive Weg, Deine Schmerzen loszuwerden. Mache auch nach Deinem Hexenschuss mit dem Rückentraining weiter. Wir haben Dir stärkende Übungen zusammengestellt. Fang am besten gleich an!

Du möchtest wissen, ob Du die Hexenschuss Symptome bekämpfen kannst oder wie Du ihnen effektiv vorbeugen kannst? Dann schau Dir unsere Tipps und Tricks für erfolgreiche Präventivmaßnahmen an!

Haben Dich Hexenschuss Symptome auch schon mal geplagt? Was sind Deine Erfahrungen mit den höllischen Schmerzen? Lass es mich in den Kommentaren wissen!

Bildcredits: © Depositphotos.com: dvo, starts, ersler, stylepics

[1] Röhrich, L. (2000). Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten. Band 2, Berlin: Directmedia.
[2] Gesundheitsberichterstattung des Bundes
[3] Steffens, D., Ferreira, M. L., Latimer, J., Ferreira, P. H., Koes, B. W., Blyth, F., Li, Q. and Maher, C. G. (2015), What Triggers an Episode of Acute Low Back Pain? A Case–Crossover Study. Arthritis Care & Research, 67: 403–410. doi:10.1002/acr.22533
[4] http://www.leitlinien.de/patienten/patientenleitlinien/ Versorgungsleitlinie Kreuzschmerz
[5] http://www.stern.de/gesundheit/ruecken/hexenschuss-paracetamol-hilft-nicht-besser-als-placebo-pillen-3933942.html
[6] Weather Does Not Affect Back Pain: Results from a Case-Crossover Study”, Daniel Steffens et al.; Arthritis Care and Research, DOI: 10.1002/acr.22378
[7] https://www.gesundheitsinformation.de/kann-bewegungstraining-erneuten-kreuzschmerzen.2378.de.html?part=behandlung-z4-ral7-ahob

Teile diesen Artikel mit Freunden, die mit einem Hexenschuss zu kämpfen haben!

von Julia Frank

Ich möchte so viel wie möglich von der Welt entdecken. Nicht nur andere Länder und Kulturen kennenlernen, sondern eben auch so viel neues Wissen erobern, wie ich nur kann. Mit meinen Texten möchte ich versuchen, anderen Menschen das mitzugeben, was die Welt zu bieten hat, und eine gesunde Denkweise anregen - auch am Arbeitsplatz :)

Kostenlos: Rückengesund in 5 Minuten pro Tag!

Mit diesem Mini-Workout wirst Du unangenehme Nacken- und Rückenschmerzen während der Arbeit los!

Weitere Artikel auf unserem Blog:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte die 2 kostenlosen eBooks 10 Merkmale eines perfekten Arbeitsplatzes und Das 5 Minuten Schreibtisch Workout zugesendet bekommen!