3 Eigenschaften, die Deine Schreibtischplatte besitzen sollte und warum das entscheidend für Deine Gesundheit sein kann

Schreibtischplatte - 3 wichtige Eigenschaften

Oft vergessen, oft unterschätzt: Viele Ergonomie-Ratgeber lassen einen wichtigen Aspekt außen vor – die Schreibtischplatte. Dabei lässt sich gerade in diesem Bereich eine Menge optimieren, ohne, dass dafür großer Aufwand nötig wäre. Keine Spezial-Stühle und auch keine merkwürdigen Geheimtricks. Dieser Ergotopia Artikel gibt Dir einfach nur 3 klare Empfehlungen zur korrekten Ausrichtung und Bestückung Deiner Schreibtischplatte an die Hand. Arbeite mit Hilfe dieser Tipps gesünder und bekomme mehr erledigt!

Ok, ich nehme an, dass Du bei Dir zu Hause und/oder bei Dir im Büro mindestens einen Schreibtisch stehen hast. Wahrscheinlich geht es Dir wie mir, bevor ich mich mit diesem Thema befasst habe, und Du hast Dich noch nicht mit den Optimierungsmöglichkeiten für Deine Schreibtischplatte auseinander gesetzt.

Wozu auch? Jeder Arbeitstisch hat eine, man kann Dinge darauf ablegen und fertig. Doch ganz so einfach ist es nicht. Denn Form, Farbe und Ausrichtung Deiner Schreibtischplatte spielen durchaus eine wichtige Rolle im Büroalltag oder im Home Office. Optimiere sie anhand der 3 folgenden Hinweise und staune über die Wirkung!

1. Schreibtischplatte auf die richtige Höhe bringen

Die gute Nachricht vorweg: Menschen sind im Sitzen in etwa gleich groß, unabhängig von ihrer realen Körpergröße. Das liegt daran, dass die Beine einen erheblichen Anteil an den Körpermaßen einnehmen. Bei 2 Meter und 1,50 Meter fällt es natürlich trotzdem auf 😉

Nichtsdestotrotz empfiehlt es sich, die Höhe korrekt einzustellen und auf Dich zu optimieren. So beugst Du Verspannungen effektiv vor. Die Höhe, bei der über 90 Prozent der Bevölkerung gut arbeiten kann beträgt 72 Zentimeter (vom Boden gemessen). Sehr kleine Personen (1,50 Meter) sollten davon bis zu 10 Zentimeter abziehen, sehr große (2 Meter) bis zu 10 Zentimeter addieren.

Schreibtischhöhe je nach Körpergröße in cm (Richtwerte):

Körpergröße Schreibtischhöhe Armlehnenhöhe Sitzhöhe Sitzflächentiefe
150 62 22 41 38
155 64 23 42 38
160 66 23 43 38
165 68 24 44 39
170 70 25 46 40
175 72 25 47 41
180 74 26 49 41
185 76 27 50 41
190 78 28 51 41
195 80 29 53 41
200 82 30 54 41

Nun fragst Du Dich möglicherweise: Wie soll ich denn bitte die Höhe meiner Tischplatte verstellen? Genau das ist der Nachteil von starren Arbeitstischen. Sie lassen sich nicht ohne weiteres einstellen. Wesentlich einfacher geht das mit einem höhenverstellbaren Schreibtisch.

Sehr gut ist es, wenn die Tischplatte zwischen 68 (oder sogar 62) und 80 Zentimeter verstellt werden kann. Ideal ist es, wenn ein noch größerer Spielraum besteht, zum Beispiel zwischen 68 und 118 Zentimeter.

Hilfreicher Test, um zu überprüfen, ob Deine Einstellung passt: Kannst Du entspannt Deine Unterarme ablegen? Sind Deine Schultern entspannt, wenn Du Deine Ellenbogen auf die Schreibtischplatte stellst? Falls ja, hast Du alles richtig gemacht!

Siehe hierzu gerne auch den folgenden Ausschnitt aus unserer Rücken-Infografik:

Optimale Tischplatten Einstellung

2. Richtige Breite und Tiefe Deiner Schreibtischplatte

Dieser Punkt ist ebenfalls wichtig. Allein schon um all Deine Arbeitsmaterialien richtig anordnen zu können, benötigst Du ausreichend Platz. Soll Dein Tisch als vollwertiger Arbeitstisch zum Einsatz kommen, muss Deine Schreibtischplatte mindestens 160 Zentimeter breit und 80 Zentimeter tief sein. Alles darunter eignet sich eher als Beistelltisch.

Achte vor allem auch immer auf die Tiefe. Der Abstand zum Bildschirm soll – je nach Displaygröße – mindestens 50 Zentimeter betragen. Und dann müssen auch noch Maus sowie Tastatur Platz finden. Also: Vorher genau überprüfen, welche Maße Du benötigst.

Hier spielt übrigens nicht nur der praktische, sondern auch der psychologische Aspekt eine wichtige Rolle. Eine große Schreibtischplatte bedeutet viel Raum für Ideen und kreative Anordnung Deiner Arbeitsmittel. So lässt es sich wesentlich angenehmer und entspannter arbeiten.

3. Die ideale Schreibtischplatte – Richtige Form, Farbe und Gestaltung

Sehr wichtig: Lass Dich nicht von verschnörkelten und gebogenen Rundkanten hinters Licht führen – gib lieber geraden Kanten den Vorrang! Warum? Weil Du sonst oft mit Deinen Armlehnen (ja, Dein Bürostuhl sollte definitiv welche haben) nicht nah genug herankommst. Die Folge sind Verspannungen, da Du Dich verbiegen und strecken musst, um an Deine Arbeitsmittel heranzukommen. (Einzige Ausnahme: Nach innen gebogene Tischplatten. Hierbei bist Du nah genug am Tisch und hast einen sehr guten “Greifradius”)

Wo wir gerade bei Arbeitsmitteln sind: Häufig gebrauchte Utensilien wie Tastatur, Maus, Stift, Telefon und Notizblock sollten niemals weiter als 40 Zentimeter von der Tischkante entfernte stehen. Lieber noch etwas näher dran, sodass Du entspannt darauf zugreifen kannst. Locher, Tacker und Ähnliches dürfen dann gerne 60 bis 90 Zentimeter entfernt sein.

Andere, seltener gebrauchte Objekte, wie beispielsweise Bücher, können ruhig etwas weiter weg stehen. Denn dann musst Du aufstehen, um an sie heranzukommen und bringst ein bisschen Bewegung in Deinen Arbeitstag. Die ganze Zeit rumzusitzen ist eine sehr schlechte Idee, wie Du ja in anderen Ergotopia Blogartikeln nachlesen kannst.

Für die Oberfläche Deiner Schreibtischplatte gilt: Sie sollte möglichst reflexarm sein, um Blenden und andere Ablenkungen von vorneherein auszuschließen. Gute geeignet sind beispielsweise matte, einfarbige Grau-, Beige- oder Brauntöne.

Lediglich kleine Farbtupfer oder Designelemente sind auf der Schreibtischplatte erlaubt. So sagt man Blau nach, es würde entspannen und die Denkfähigkeit fördern, während Rot aktivierend wirken soll und angeblich zu Höchstleistungen anstachelt. Gelb soll in gute Stimmung versetzen.

Am wichtigsten ist hier aber definitiv der „Farbtupfer“ neben dem Schreibtisch: Ein Fenster mit Blick ins Grüne!

Fazit – das sind wichtige Eigenschaften Deiner Schreibtischplatte für optimales & produktives Arbeiten:

  • Die Schreibtischhöhe sollte Deiner Körpergröße angepasst sein
  • Die Fläche der Arbeitsplatte sollte 160cm lang un 80cm breit sein
  • Achte auf eine reflexarme und helle Oberfläche
  • Oft benutzte Gegenstände sollten Platz haben näher bei Dir zu liegen
  • Dauersitzen macht krank. Sorge für meher Bewegung in Deinem Alltag, bspw. mit einem Stehsitztisch
  • Mein persönliches Anliegen: achte auf eine nachhaltig produzierte Schreibtiischplatte
Teile diesen Artikel:

von Alex Weitnauer

Alex ist Unternehmer, Mitgründer bei Ergotopia, Speaker und begeisterter Sportler. Sein Motto: "Produkte erschaffen und verbreiten, die Menschen helfen." Wenn er gerade nicht dabei ist, gemeinsam mit großartigen Menschen die Welt zu verändern, trainiert er gerne Kampfsport und liest mindestens ein Buch pro Woche zur Weiterbildung."

Kostenlos: Rückengesund in 5 Minuten pro Tag!

Mit diesem Mini-Workout wirst Du unangenehme Nacken- und Rückenschmerzen während der Arbeit los!

Weitere Artikel auf unserem Blog:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte die 2 kostenlosen eBooks 10 Merkmale eines perfekten Arbeitsplatzes und Das 5 Minuten Schreibtisch Workout zugesendet bekommen!