Wie ein ergonomischer Schreibtischstuhl Deine Rücken- und Nackenschmerzen dauerhaft eliminieren kann

orthopaedischer-schreibtischstuhl-

Der Schreibtischstuhl – wahrscheinlich sitzt Du gerade auf einem. Die Frage ist, ob dieser Dich beim Arbeiten unterstützt oder Dir des Öfteren lästige Rücken- und Nackenschmerzen beschert?

Wenn Du beim nächsten Klassentreffen aus der Ferne nicht mit einer buckligen Schildkröte verwechselt werden willst und auch vorhast, noch mit 60 oder 70 schmerzfrei das Tanzbein schwingen zu können, solltest Du Dir jetzt diesen Artikel bis zum Ende durchlesen.

guenstige-ergonomische-schreibtischstuhl-im-test

Warum Du von Deinem bisherigen Schreibtischstuhl Rückenschmerzen hast

Die Antwort auf diese Frage liefern uns unsere Kinder.

Wer einmal ein Kleinkind beobachtet hat, wird folgendes feststellen: Es will/kann nicht stillsitzen, es läuft gerne und viel hin und her und es kann sich verbiegen, wie Du es Dir in Deinen kühnsten Träumen nicht mehr erhoffen würdest.

Mit der Zeit aber wird der Bewegungsdrang mit „Strafen“ und Zwang ausgetrieben. Erst am Essenstisch, dann in der Schule und später gänzlich im Büroalltag.

Und mit einem Mal zwickt und schmerzt es in der Hüfte, im Knie, im Rücken oder im Nacken. Du erahnst wahrscheinlich schon, worauf ich hinauswill?

Der Bewegungsmangel ist wortwörtlich Gift für unseren Körper. Insbesondere das stundenlange und monotone Sitzen auf unergonomischen Schreibtischstühlen ist der Hauptübeltäter für Krankheiten wie Thrombose, Diabetes, Rückenschmerzen und viele weitere.

schreibtischstuhl-gegen-beweungsmangel

„Bewegungsmangel ist das zweite Rauchen.“ – Prof. Dr. Ingo Froböse von der Sporthochschule Köln

So haben etwa 70% der deutschen Arbeitnehmer Rückenprobleme.

Die Folge sind nicht nur lästige Schmerzen, die einen womöglich leicht reizbar machen und jegliches Glückshormon vertreiben. Rückenschmerzen machen Dich unproduktiv, rauben Dir Deine Konzentration und kosten die deutsche Volkswirtschaft jährlich 49 Milliarden Euro. [1]

Dabei ist nicht das Sitzen an sich der Übeltäter, sondern die Weise wie wir meistens sitzen: bewegungslos wie ein Stein. Das hat fatale Folgen:

  • Sitzt Du mehr als 42 Stunden pro Woche, erhöht das Dein Risiko für psychische Krankheiten um 31% [2]
  • Deine Anfälligkeit für Herz-Kreislauf- und Stoffwechsel-Erkrankungen steigt um 14% bei mehr als 4 Stunden Sitzzeit [3]
  • Auch täglicher Sport kann die Folgen des statischen Dauersitzens nicht kompensieren. [4]
  • Erhöhtes Risiko für Thrombose, Schlaganfälle, Arthrose und Osteoporose

Daher…

Dein Schreibtischstuhl sollte dynamisches Sitzen ermöglichen

Das Institut für Arbeitsphysiologie hat zahlreiche Studien untersucht und fordert folgerichtig ergonomische Schreibtischstühle als Bürogrundausstattung.

Wichtig dabei: Dein Schreibtischstuhl sollte dynamisches Sitzen ermöglichen. So sollte insbesondere Deine Rückenlehne beweglich und auf Dein Körpergewicht anpassbar sein.

Ziel des dynamischen Sitzens ist es, möglichst häufig die Körperposition zu wechseln und dabei dennoch bequem sitzen zu können.

Auf diese Merkmale solltest Du daher beim Kauf eines ergonomischen Schreibtischstuhls achten:

  1. Die Sitzfläche sollte mindesten 40cm breit und 38cm tief sein. Achte aber auch darauf, dass sie nicht zu groß ist.
  2. Die Rückenlehne sollte anatomisch geformt und im Gegendruck anpassbar sein. Bestenfalls ist sie auch mit einer Synchrontechnik ausgestattet, die sich der Neigung der Sitzfläche anpasst. Nur so kannst Du in jeder Sitzposition eine gesunde Körperhaltung einnehmen.
  3. Auch wenn die Höhenverstellbarkeit Deines Schreibtischstuhls selbstverständlich sein sollte, achte hier auf eine hohe Qualität und eine ausreichende Höhe.
  4. Besonders wichtig um Nackenschmerzen vorzubeugen: Achte auf Armlehnen, die in sowohl in der Höhe als auch in der Breite auf Deine Statur anpassbar sind.
  5. Um beim Sitzen nicht wegzurutschen, sollte die Polsterung des Schreibtischstuhl rutschfest und bestenfalls atmungsaktiv sein.
  6. Aber auch auf leichtgängige Rollen solltest Du achten. Was bringt Dir ein perfekter Stuhl, der nicht oder nur schlecht über Deinen Boden rollt?

Die Ergotopia Schreibtischstühle entsprechen all diesen Qualitätskriterien und ermöglichen durch dynamisches Sitzen beschwerdefreies und produktives Arbeiten. Hier geht’s zu den ergonomischen Bürostühlen!

schreibtischstuehle-von-ergotopia

Deshalb solltest Du Deine Gesundheit nicht nur in die „Hände“ Deines Schreibtischstuhls legen!

Auch wenn ein ergonomischer Schreibtischstuhl dynamisches Sitzen ermöglicht und Du so bereits einiges für Deine Gesundheit tun kannst, sitzt Du dennoch.

Die Weltgesundheitsorganisation WHO empfiehlt daher mindestens 6.000 Schritte am Tag zu gehen. Optimal sind 10.000. Das entspricht circa 7 Kilometer.

Laut der Gesundheitswissenschaftlerin Hannah Frey bewegen sich Büroarbeiter im Durchschnitt nur etwa 800 – 1000 m am täglich. Andere Studien zeigen, dass die meisten Bildschirmarbeiter sich selten mehr als eine Stunde am Tag bewegen und dazu häufig über 9 Stunden täglich sitzen. [5]
Bonus [Infografik] 10000 Schritte täglich: 33 gesunde Bewegungsgewohnheiten

Neben Deinem ergonomischen Schreibtischstuhl, gibt es eine weitere hervorragende Möglichkeit mehr Bewegung an Deinen Arbeitsplatz zu bringen. Und zwar mit einem höhenverstellbaren Schreibtisch.

In Kombination mit Deinem ergonomischen Bürostuhl upgradest Du Deinen Arbeitsplatz auf ein neues Level. Du wirst hierdurch nicht nur weniger körperliche Leiden haben, sondern auch produktiver und energiegeladener durch den Tag gehen.

Vorteile-hoehenverstellbarer-schreibtisch

Kleine Alltagsgewohnheiten helfen zusätzlich, Dein Energielevel zu steigern. Nimm hierzu ab jetzt immer die Treppe, statt des Fahrstuhls. Auch kürzere Wege solltest Du zu Fuß gehen, anstatt das Auto zu nehmen. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern fördert auch Deine Gesundheit!

Natürlich ist das erst einmal Überwindung. Aber bereits nach wenigen Wochen wirst Du spürbare Effekte wahrnehmen.

Fazit: Übernimm Verantwortung für Deine Gesundheit!

Wer keine Zeit für seine Gesundheit hat, wird später viel Zeit [… und Geld] für seine Krankheiten brauchen. – Sebastian Kneipp

Kleine Bewegungsgewohnheiten im Alltag, ein ergonomischer Schreibtischstuhl und ein höhenverstellbarer Schreibtischt sollten zur Grundausstattung eines jeden Büros gehören.

Falls Du noch immer unsicher bist, soviel Geld in die Hand zu nehmen:
Es besteht auch die Möglichkeit der Kostenübernahme durch die Rentenversicherung oder das Arbeitsamt.

[1] http://www.fpz.de/krankenkassen/eine-volkskrankheit-in-zahlen.html
[2] http://www.zeit.de/karriere/beruf/2012-10/sitzen-gesundheit-arbeit/seite-2
[3] http://www.focus.de/gesundheit/mein-ruecken-und-ich/oefter-mal-stehen-bleiben-depressionen-krebs-rueckenschmerzen-so-schaedlich-ist-sitzen-fuer-ihre-gesundheit_id_4902038.html
[4] http://www.welt.de/gesundheit/article130891138/Sitzen-gefaehrdet-Ihre-Gesundheit.html
[5] Krankenkasse, Techniker. “Beweg Dich, Deutschland.” TK-Studie zum Bewegungsverhalten der Menschen in Deutschland (2013)

Teile diesen Artikel jetzt mit Freunden & Kollegen, die sich besser einen neuen Schreibtischstuhl zulegen sollten!

von Krystian Manthey

Trotz viel Sport hatte Krystian bereits mit 16 Jahren starke Rückenschmerzen. Genervt vom ergebnislosen Ärztemarathon und etlichen Behandlungsmethoden, eignete er sich durch zahlreiche Bücher, Studien und Gesundheitskurse das notwendige Wissen an, um seinen Rückenleiden den Garaus zu machen. Krystians Motto: […] Glücklich [ist,] wer Gesundheit, Zufriedenheit und Bildung in sich vereinigt.“ (Thales)

Kostenlos: Rückengesund in 5 Minuten pro Tag!

Mit diesem Mini-Workout wirst Du unangenehme Nacken- und Rückenschmerzen während der Arbeit los!

Weitere Artikel auf unserem Blog:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte die 2 kostenlosen eBooks 10 Merkmale eines perfekten Arbeitsplatzes und Das 5 Minuten Schreibtisch Workout zugesendet bekommen!