Was hilft gegen Müdigkeit? 12 bewährte Tipps für mehr Energie und Produktivität am Arbeitsplatz

Was hilft gegen Muedigkeit?

„Es gibt Momente, in denen uns alles ermüdet, sogar das, was zu unserer Erholung beitragen sollte.“ – Fernando Possa

Fühlst Du Dich häufig müde, schlapp und ausgelaugt? Fehlt Dir manchmal die Energie, um Dein Leben produktiv zu gestalten? Wünschst Du Dir vielleicht mehr Power, um Dein Berufsleben und Deinen Alltag erfolgreich zu meistern? Fragst Du Dich: “was hilft gegen Müdigkeit“? Dann solltest Du jetzt unbedingt diesen Artikel lesen.

Müdigkeit ist ein Phänomen, dass sich in der Bevölkerung zunehmend bemerkbar macht. Laut einer Studie fühlen sich in Deutschland 24,7% der Menschen tagsüber ständig müde. [1] Somit wäre jeder vierte Deutsche betroffen. Oder in Zahlen ausgedrückt: Etwa 20 Millionen Menschen leiden unter ständiger Müdigkeit.

Die Folgen sind häufige Reizbarkeit, ein Gefühl des ständig wiederkehrenden Unwohlseins, Antriebslosigkeit, sowie eine geringere Konzentrations- und Leistungsfähigkeit. Diese Symptome können maßgeblich dazu beitragen, dass es uns nicht gelingt, produktiv zu sein. Das kann sich wiederum massiv auf unsere Leistung im Beruf und unsere Funktionalität im Alltag auswirken.

Im Grunde müssten jedoch nur einige wenige Maßnahmen ergriffen werden, um dem Gefühl der ständigen Müdigkeit den Kampf anzusagen. Aus diesem Grund möchte ich Dir in diesem Artikel 12 wirksame Tipps verraten, mit denen es Dir gelingt, Deine Müdigkeit erfolgreich aus dem Alltag zu verbannen. Lies daher jetzt unbedingt weiter und erfahre mehr.

was-hilft-gegen-muedigkeit-im-buero

Was hilft wirklich gegen Müdigkeit – 12 wirkungsvolle Tipps, die Du kennen und anwenden solltest

1

In Bewegung bleiben

„Luft und Bewegung sind die eigentlichen geheimen Sanitätsräte.“
Theodor Fontane

Bewegung ist der Treibstoff für Körper und Geist. Oder wie der Volksmund sagt: Wer rastet der rostet. Da ist was dran. Und daher solltest auch Du ständig darum bemüht sein, ausreichend Bewegung in Deinen Alltag zu integrieren.

Regelmäßige Bewegungseinheiten führen nämlich dazu, dass Reize an Dein Gehirn ausgesendet werden. Auf diese Weise wird die Maschinerie in Gang gesetzt. Bewegungsmangel hingegen trägt dazu bei, dass wir träge, müde und unproduktiv werden.

Achtung! Ausreichend Bewegung trägt nicht nur dazu bei, dass Du weniger müde bist. Auch führt ausreichende Bewegung dazu, dass Du ernsthaften Krankheiten wie Diabetes, Bluthochdruck, Rückenschmerzen, Herz-Kreislaufkrankheiten und sogar Alzheimer vorbeugst. [2]

Meine Empfehlung an dieser Stelle lautet daher, dass Du so viel wie möglich in Bewegung bleibst. Das kannst Du beispielsweise schaffen, indem Du in Deiner Mittagspause einen kurzen Spaziergang unternimmst, zeitweise im Stehen arbeitest oder ganz einfach so oft wie nur möglich auf öffentliche Verkehrsmittel und Dein Auto verzichtest.

Wenn Du mehr erfahren möchtest, dann kannst Du gleich jetzt einen Blick auf unsere spannende Infografik „33 gesunde Bewegungsgewohnheiten” werfen. Dort findest Du viele nützliche Tipps, die Du nutzen kannst, um ohne großen Aufwand genügend Bewegung in Deinen Alltag zu bringen. Mit diesen Tipps kannst Du auch Deine Produktivität steigern und Deine Müdigkeit gelangt in Vergessenheit.

2

Arbeitsplatz regelmäßig lüften

In vielen Büros ist es häufig stickig, da die Fenster den ganzen Tag über geschlossen sind. Kein Wunder, dass sich bei solchen Zuständen die Müdigkeit breit macht und die Konzentration abnimmt. Denn schließlich sitzen in einigen Büros bis zu 20 oder sogar noch mehr Kollegen auf engstem Raum zusammen. Im Winter wird dann noch die Heizung aufgedreht, was die ganze Situation nicht unbedingt besser macht.

Ständig geschlossene Fenster tragen nämlich dazu bei, dass der Sauerstoffgehalt im Büro spürbar abnimmt. Die Folge: Müdigkeit schleicht sich ein. Und da Sauerstoff bekanntlich der Treibstoff für unseren Körper ist, nimmt ohne ausreichende Zufuhr unsere Produktivität deutlich ab.

Daher sollte es in Deinem und dem Sinne des Unternehmens, in dem Du angestellt bist, sein, dass das Büro regelmässig gelüftet wird. Auf diese Weise kann Kohlendioxidgehalt, der sich über den Tag angesammelt hat, zum Fenster entweichen und neuer Sauerstoff kann eindringen. Ich persönlich lüfte mein Büro sogar mehrmals täglich. Auf diese Weise ist genügend Sauerstoff ständig garantiert.

3

Powernapping in der Mittagspause

„Besonders aber gebe man dem Gehirn das zu seiner Reflexion nötige, volle Maß des Schlafes; denn der Schlaf ist für den ganzen Menschen, was das Aufziehen für die Uhr.“ – Arthur Schopenhauer

Mit einem Powernap kannst Du effektiv das Leistungstief nach dem Mittagessen überwinden. Unser Körper ist nämlich dazu in der Lage, selbst nach kurzer Zeit frische Energie zu tanken und Müdigkeit zu überwinden.

Ich persönlich habe es mir zur Angewohnheit gemacht, kurz nachdem ich zu Mittag gegessen habe, einen wirkungsvollen Powernap einzulegen. Dazu suche ich mir dann immer einen ruhigen Ort im Büro, wo ich vollkommen ungestört bin. Wenn ich vom Home Office aus arbeite, lege ich mich auf meinen gemütlichen Balkonstuhl und schließe die Äuglein. Auf diese Weise kann ich noch zusätzlich durch die Sonne Energie tanken.

Achte bei einem Powernap bitte unbedingt darauf, dass dieser nicht zu lange dauert. Ist dies nämlich der Fall, kann es dazu führen, dass Du in den Zustand der Schlaftrunkenheit verfällst, aus dem Du dann erst wieder erwachen musst. Durchschnittlich sollte ein Powernap daher nicht länger als 10 bis 20 Minuten dauern.

4

Ergonomischen Arbeitsplatz einrichten

Fühlst Du Dich wohl an Deinem Arbeitsplatz? Kannst Du vollkommen produktiv arbeiten und Deine Arbeitsaufträge effektiv ausführen?

Wenn nicht, dann möchte ich Dir an dieser Stelle zu ergonomischen Büromöbeln raten. Diese haben den positiven Effekt, dass Du viel produktiver bist und über den Tag verteilt mehr Energie hast, die Du dringend benötigst, um Deine Arbeitsaufträge zufriedenstellend auszuführen.

Besonders geeignet sind in diesem Zusammenhang höhenverstellbare Schreibtische. Diese tragen nachweislich dazu bei, dass sich Deine Gesundheit verbessert und Deine Produktivität ansteigt. Darüber hinaus tragen höhenverstellbare Schreibtische dazu bei, dass Du lästigen Rückenleiden dauerhaft vorbeugst.

Wenn Du mehr über höhenverstellbare Schreibtische in Erfahrung bringen möchtest, dann empfehle ich Dir an dieser Stelle einen beliebten Artikel aus unserem Blog, der alle nötigen Informationen beinhaltet, die Du benötigst. Den genannten Artikel kannst Du Dir hier gerne durchlesen.

5

Auf energiereiche Ernährung achten

„Wenn ihr gegessen und getrunken habt, seid ihr wie neu geboren; seid stärker, mutiger, geschickter zu eurem Geschäft.“ – Johann Wolfgang von Goethe

Mein alter Fußballtrainer sagte früher immer: „Jungs, morgens gibt es nur ein Nahrungsmittel, dass ihr zu euch nehmen sollt: Haferflocken!“ Damit hatte er nicht ganz unrecht. Denn Haferflocken liefern nützliche Inhaltsstoffe, die uns kostbare Energie schenken, welche wir benötigen, um den Fokus zu beizubehalten und produktiv zu sein.

Natürlich sind Haferflocken nicht das einzige Nahrungsmittel, dass diesen Effekt hervorrufen können. Eine gute Gemüse- oder Rindsuppe kann ebenfalls sehr wirkungsvoll sein, wenn man Körper und Geist wieder in Schwung bringen möchte. Sojabohnen, Hülsenfrüchte, mageres Fleisch und Brokkoli bringen Deinen Körper ebenfalls wieder in Schwung. Darüber hinaus solltest Du darauf achten, dass Du über den Tag verteilt genügend Wasser zu Dir nimmst. Etwa 3 Liter sollten ausreichen.

Wichtig ist in diesem Zusammenhang aber auch, dass Du auf bestimmte Nahrungsmittel verzichtest. Fast-Food ist beispielsweise ein absolutes No-Go. Eine Tiefkühlpizza oder ein Hamburger mögen zwar lecker sein, diese liefern aber nicht die nötigen Nährstoffe, die Du benötigst, um Deinen Tag aktiv zu gestalten. Wenn Du erfahren möchtest, auf welche Nahrungsmittel Du weiterhin verzichten solltest, dann kannst Du Dir hier einen weiteren interessanten Artikel durchlesen.

6

Atemübungen für mehr Energie

Kennst Du das? Die Tür wird aufgerissen, Dein Chef stürmt in Dein Büro und hält Dir eine ordentliche Standpauke. Ärgerlich! Blöderweise hast Du tatsächlich etwas in den Sand gesetzt. Wie reagierst Du normalerweise in solch einer Situation? Gerätst Du in Panik? Setzt Du Dich unter Druck, weil Du glaubst, dass möglicherweise eine Kündigung droht?

Das Problem in Paniksituationen ist, dass Stresshormone gebildet werden. Diese rauben dem Körper wertvolle Energie, die benötigt wird, um produktiv zu sein. Das wiederum führt zu Müdigkeit.

Wie Du Stress und damit einhergehende Müdigkeit verbeugen kannst, möchte ich Dir jetzt verraten. Das Zauberwort lautet: Atemübungen! Mit einfachen Atemübungen kann es Dir gelingen, Deinen Stresspegel wieder runterzufahren. Entsprechende Übungen benutze ich bereits seit Schulzeiten.

Jedes Mal wenn ich vor einer Klausur in der Schule oder im Studium in Panik geriet und es so aussah, als würde ich den Kopf verlieren, atmete ich einige Mal ruhig ein und wieder aus. Auf diese Weise gelang es mir, meinen Stresslevel zu reduzieren, was dazu führte, dass ich mich auf das Wesentliche konzentrieren konnte. Damit Dir das auch gelingt, habe ich Dir ein Video mit einer effizienten Atemübung vorbereitet, die Du gerne immer dann anwenden kannst, wenn es in Deinem Leben rund geht. In diesem Sinne: Ausprobieren und sich von der positiven Wirkung überraschen lassen.

7

Tägliches Mini-Workout durchführen

„Sport ist Rostschutz für die eiserne Gesundheit.“
– Prof. Dr. med. Gerhard Uhlenbruck

Bist Du eigentlich sportlich? Beziehungsweise treibst Du überhaupt Sport, um dauerhaft gesund und glücklich zu sein? Nein? Dann solltest Du dies schnell ändern. Denn Sport ist ein wahres Wundermittel gegen Müdigkeit und darüber hinaus neben der richtigen Ernährungsweise das Fundament für eine dauerhafte Gesundheit.

Du brauchst jetzt aber nicht direkt in das nächste Fitnesscenter zu laufen oder Dich in einem Fußballverein anzumelden. Das ist gar nicht nötig. Wichtig ist lediglich, dass Du Deinen Körper regelmäßig in Schwung hältst. Und das kannst Du auch ganz gut alleine und ohne großen Aufwand.

Es reicht nämlich vollkommen aus, wenn Du beispielsweise regelmäßig für etwa 20 Minuten joggen gehst oder täglich Mini-Workouts durchführst. Auf diese Weise bleibt Dein Körper in Schwung und Deine Müdigkeit verabschiedet sich in Windeseile. Damit Dir das auch umgehend gelingt, hat das Ergotopia Team ein kostenloses Mini-Workout für Dich vorbereitet. Lade Dir dieses jetzt herunter.

8

Den Geisha Griff durchführen

Mit diesem simplen und zugleich hochwirksamen Trick, kannst Du für eine ganze Stunde Energie tanken. Du wirst feststellen, dass sich Deine Müdigkeit mit einem Fingerschnipsen verabschiedet. Bestimmt stellst Du Dir jetzt die Frage, wie der Geisha Griff funktioniert. Im Grunde ist es ganz simpel.

Um den Geisha Griff durchzuführen, musst Du lediglich mit Daumen und Zeigefinger den kleinen Finger der freistehenden Hand fixieren. Anschließend drückst Du für insgesamt 30 Sekunden fest auf die obere Gliedbeuge Deines kleinen Fingers. Wiederhole diese Vorgang anschließend mit der der anderen Hand und schon strömt die Energie durch Deinen Körper.

Was genau passiert bei der Anwendung des Geisha Griffs überhaupt? Durch die Druckausübung werden Energieströme in Deinem Körper aktiviert, die sich anschließend durch Deinen gesamten Körper fließen. Was auf den ersten Blick vielleicht wie eine esoterische Technik wirkt, ist bereits vielfach erprobt. Probiere den Geisha Griff daher am besten gleich jetzt aus und überzeuge Dich selbst von der Wirkung.

9

Eine Sonnendusche nehmen

„Mit den Menschen ist es wie mit den Blumen: Sie brauchen nicht nur Wasser, sondern auch Sonne.“ – Julius Langbehn

Mit einer Sonnendusche ist in diesem Fall keine Sonnenbank gemeint. Vielmehr ist damit gemeint, dass Du Dich öfters der Sonne aussetzen solltest. Wahrscheinlich stellst Du Dir jetzt die Frage, wie Sonne Dir dabei helfen kann, Deine Müdigkeit zu überwinden.

Was glaubst Du, wieso sich wechselwarme Tiere wie Schlangen täglich mehrere Stunden lang angenehmen Sonnenstrahlen aussetzen? Vielleicht weil sie braun werden wollen? Wohl eher nicht. Schlangen erhöhen auf diese Weise ihre Körpertemperatur, wodurch gleichzeitig der Körper mit Energie versorgt wird.

Bei uns Menschen verhält es sich zumindest ähnlich. In jedem Fall beleben Sonnenstrahlen gleichzeitig Körper und Geist. Darüber hinaus reichern Sonnenstrahlen das wichtige Vitamin D in unserem Körper an. [3] Und ja, Sonnen verleiht uns auch einen schöneren Teint. Wie Du siehst, hat eine Sonnendusche gleich mehrere Vorteile, die Dir zu Gute kommen werden. Wenn sich also das nächste Mal die Wolken verziehen und die Sonne der Welt „Hallo“ sagt, dann grüß doch am besten für einige Minuten zurück.

10

Ohren angenehm kneten

Einen weiteren wirkungsvollen Trick, mit dem Du Deine Müdigkeit überwinden und Konzentration steigern kannst, hat mir vor einigen Jahren meine alte Deutschlehrerin verraten. Diese möchte ich an dieser Stelle übrigens ganz herzlich grüßen. Ich hoffe es geht Ihnen soweit gut. 🙂

Der Ratschlag meiner Deutschlehrerin bestand darin, meine Ohren jedes Mal sanft zu massieren, sobald ich merkte, dass ich müde und unkonzentriert wurde. Dabei sollte ich im ersten Schritt die Ränder meinen Ohren leicht nach vorne klappen. Anschließend bestand meine Aufgabe darin, die Ohren für insgesamt zwei Minuten zu kneten.

Das Kneten der Ohren trägt dazu bei, dass der Kreislauf angekurbelt wird und man auf diese Weise neue Energie tankt. Wenn Du also das nächste Mal an Deinem Schreibtisch sitzt und feststellst, dass Du müde und unkonzentriert bist, dann lehne Dich für einen kurzen Augenblick zurück, schließe Deine Augen, atme ruhig ein und beginne Deine Ohren zu kneten. Im Anschluss kannst Du Dich dann wieder voller Eifer ans Werk machen.

11

Meditation gegen Müdigkeit

„Meditation ist ein Fortbewegungsmittel.“ – Almut Adler

Vielleicht fragst Du Dich jetzt: Wie kann Meditation überhaupt gegen Müdigkeit helfen? Trägt Meditation nicht eher dazu bei, dass man träge und schläfrig wird? Das Gegenteil ist der Fall!

Meditation mindert in erster Linie den Stress, dem wir in unserem Alltag und Berufsleben ausgesetzt sind. Stress wiederum raubt uns kostbare Energie, die wir dringend benötigen, um produktiv zu sein.

Im Umkehrschluss bedeutet dies: Je weniger gestresst wir sind, desto mehr Energie haben wir. Das wiederum bedeutet, dass wir nicht so schnell der Müdigkeit verfallen, die uns an der Verwirklichung unserer täglichen Aufgaben hindert.

Daher lautet mein Tipp an Dich: Mach es dem legendärem Apple Gründer Steve Jobs gleich und meditiere fortan jeden Tag etwa 10 Minuten, um Deinen Stresslevel zu senken. Ich persönlich benutze für meine Meditationen die kostenlose App „7mind“. Diese kannst Du Dir gerne jetzt hier herunterladen. Darüber hinaus habe ich für Dich ein Video vorbereitet, dass Du Dir gerne anschauen kannst.

12

Wundermittel Rosenwurz

Weißt Du was Wikinger und sibirische Völker gemeinsam haben? Beide benutzen Rosenwurz, um ihre geistige Leistungskraft zu steigern und Müdigkeit dauerhaft zu überwinden. Die in Rosenwurz enthaltenen Inhaltsstoffe wie Phenylethanoide und Triterpene wirken darüber hinaus vorbeugend gegen verschiedene Allergien und Krankheiten.

Wenn Du mehr über Rosenwurz erfahren möchtest, dann solltest Du Dir unbedingt diesen Artikel hier durchlesen. Dort findest Du weitere Informationen über die jeweiligen Inhaltsstoffe und die entsprechende Wirkung. In Deutschland ist Rosenwurz übrigens als Nahrungsergänzungsmittel in Form von Kapseln erhältlich. Schau bei Interesse bei Deinem Apotheker vorbei. Er wird Dir bestimmt weiterführende Informationen zu diesem Wundermittel geben, dass auch ich bereits seit längerer Zeit nutze. Wenn Du mehr über Rosenwurz in Erfahrung bringen möchtest, dann lese Dir jetzt hier einen weiteren Artikel durch.

bewegung-und-frische-luft-hilft-gegen-muedigkeit

Fazit: Müdigkeit lässt sich mit den richtigen Methoden weitestgehend aus dem Alltag vertreiben

„Ich fühle mich heute so energetisiert, als hätte man in meinen Genen die Doppelhelix von beiden Seiten mit Lunten angezündet.“ – Christa Schyboll

In diesem Artikel hast Du 12 wirkungsvolle Tipps erhalten, mit denen Du Deiner Müdigkeit den Kampf ansagen kannst. Wenn Du Dich also das nächste Mal fragst: Was hilft gegen Müdigkeit, dann hast Du jetzt die richtige Antwort parat. Dabei ist es nicht notwendig, dass Du alle beschriebenen Tipps in Deinen Alltag einbaust. Probiere Dich am besten einfach aus und finde die Tipps heraus, die für Dich am besten funktionieren. Dann wird sich Deine Müdigkeit, die Dich in Deiner Produktivität behindert schon sehr bald verabschieden.

Dazu muss ich aber sagen, dass Du vor allem auf Bewegung und Ernährung achten solltest. Diese beiden Punkte sind der Grundpfeiler für Produktivität und Energie. Wenn Du noch weitere Fragen zu diesem Thema hast, dann kannst Du Dich gerne jederzeit bei unserem Ergotopia Team melden. Wir beantworten Deine Fragen mit größter Freude und stehen Dir mit Rat und Tat zur Seite. Zögere daher nicht uns eine Email zu schreiben. Wir freuen uns darauf, von Dir zu hören. 🙂

Übrigens! Wenn Du noch mehr Tipps benötigst, mit denen Du Deine Konzentration und Produktivität am Arbeitsplatz steigern möchtest, dann empfehle ich Dir einen weiteren Artikel aus unserem Blog: “Wie Du mit 10 einfachen Tipps Deine Konzentrationsfähigkeit steigern kannst”

Hat Dir dieser Artikel weitergeholfen? Dann teile ihn doch jetzt mit Deinen Freunden und hinterlasse uns einen Kommentar. Wir möchten mit jedem Artikel unseren Blog verbessern und freuen uns über Deine Unterstützung und konstruktive Verbesserungsvorschläge.

©Depositphotos.com/pat138241
©Depositphotos.com/logoff

[1] http://de.statista.com/statistik/daten/studie/207120/umfrage/bevoelkerungsanteil-der-tagsueber-muede-ist-in-europaeischen-laendern/

[2] Bewegungsmangel killt jährlich 600.000 Europäer. In: Ärztliche Praxis, 28. November 2006, S. 5.

[3] Vitamin D-Mangel im Alter“, in: Umwelt: Ernährung: Vitamin D-Mangel, Gesundheitsamt Bremen

Teile diesen Artikel jetzt mit Freunden und Arbeitskollegen, die sich ständig müde, ausgelaugt und antriebslos fühlen!

von Branko Dacevic

Branko studierte Deutsch und Geschichte auf Lehramt an der RWTH in Aachen. Während seinem Studium entwickelte er ein leidenschaftliches Interesse am Schreiben von Texten, die das Leben seiner Mitmenschen bereichern sollen. Als freier Angestellter arbeitet er zur Zeit für verschiedene Unternehmen im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung und Gesundheit. Seine große Leidenschaft gilt dem Reisen und kennenlernen neuer Länder und Kulturen. Sein Motto: „Jeder Mensch trägt alle nötigen Ressourcen in sich, um Großes zu schaffen.“

Kostenlos: Rückengesund in 5 Minuten pro Tag!

Mit diesem Mini-Workout wirst Du unangenehme Nacken- und Rückenschmerzen während der Arbeit los!

Weitere Artikel auf unserem Blog:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte die 2 kostenlosen eBooks 10 Merkmale eines perfekten Arbeitsplatzes und Das 5 Minuten Schreibtisch Workout zugesendet bekommen!