Interview mit Prof. Dr. Froböse: Was hilft gegen Rückenschmerzen? + Tipps für mehr Produktivität

Ingo Froböse - Das Bewegungsvirus

Heute feiern wir eine Premiere in unserem Ergotopia-Blog: Das erste Experten-Interview!

Wir haben dabei die Ehre Herrn Prof. Dr. Ingo Froböse als Gast begrüßen zu dürfen. Bevor wir direkt in das Interview einsteigen, möchten wir unseren Gast kurz vorstellen sowie kurz anreißen, welche nützlichen Tipps sich in unserem Interview verstecken.

Zunächst aber noch eine kleine Ankündigung:

Überraschung am Ende des Interviews:

Am Ende des Interviews haben wir zudem noch etwas ganz Besonderes für Dich vorbereitet: Wir starten ein Facebook-Gewinnspiel! Hierbei kannst Du tolle Bücher & Poster von Herrn Prof. Dr. Froböse gewinnen!

Kleiner Tipp: Da unsere Facebook-Community noch sehr jung ist, stehen Deine Gewinnchancen relativ gut! Es lohnt sich also Mitzumachen! 🙂

Wer ist also unser heutiger Interview-Experte?

Prof. Dr. Ingo Froböse war in jungen Jahren erfolgreicher Leistungssportler, ist Professor an der deutschen Sporthochschule in Köln (die größte Sportuniversität der Welt) und leitet dort zudem das “Zentrum für Gesundheit durch Sport und Bewegung”. Darüber hinaus hält er verschiedene renommierte Positionen in wissenschaftlichen Beiräten und ist nicht zuletzt deutschlandweit als Buchautor und Experte für Rückenschmerzen, Gesundheit und Sport bekannt.

Eine beeindruckende Biografie. Kein Wunder also, dass sich in unserem Interview viele tolle Tipps & Ratschläge verstecken.

Du erfährst von Prof. Dr. Froböse unter anderem:

  • Die Top 4 Alltagstipps gegen Rückenschmerzen
  • Welches gefährliche Halbwissen über Rückenschmerzen existiert
  • 4 Übungen, die sich besonders gut für die Rückenschmerz-Prävention eignen
  • Produktivitätstipps für einen erfolgreichen Arbeitstag

Also legen wir los mit dem Interview.

1

Frage: Hauptursachen von Rückenschmerzen

Richard Rupp (Ergotopia):
Hallo Herr Prof. Dr. Froböse. Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für uns genommen haben. Sie zählen zu den Top-Rückenschmerz-Experten in Deutschland und haben bereits mehrere Bücher darüber verfasst. Immer noch leiden 70% der Deutschen mindestens 1x im Jahr unter Rückenschmerzen und auch für die Gesellschaft entwickelt sich die Volkskrankheit zu einem Milliardenproblem.

Was sind Ihrer Meinung nach die Hauptursachen von Rückenschmerzen?

Prof. Dr. Ingo Froböse:
Die Hauptursachen sehen wie folgt aus:

  1. Bewegungsmangel im Büroalltag
  2. Immer mehr psychische Probleme, die sich in körperlichen Problemen niederschlagen
  3. in körperlichen Berufen: Problematische Arbeitshaltungen

2

Frage: Risiko des Vielsitzens

Richard Rupp (Ergotopia):
Mittlerweile verbringen wir im Schnitt 80.000 Stunden unseres Berufsleben im Büro und damit zum Großteil im Sitzen. Unzählige Studien zeigen Sitzen verkürzt die Lebenserwartung, erhöht das Risiko von Zivilisationskrankheiten und macht unglücklich. Es wird bereits davon gesprochen, dass “Sitzen das neue Rauchen” ist.

Wie groß ist das Risiko des zunehmenden Bewegungsmangels? Wie können wir unsere Gesundheit erhalten, obwohl sich Deutschland immer mehr zu einer Wissensarbeiter-Gesellschaft entwickelt, bei der ein Großteil der Arbeit einfach im Sitzen stattfindet?

Prof. Dr. Ingo Froböse:
Das Risiko ist natürlich enorm, da es viele Faktoren gibt, die uns zu so wenig Bewegung wie möglich verleiten. Das Hauptaugenmerk muss auf dem Alltag bzw. dem Arbeitsalltag liegen. Denn Studien zeigen: Acht Stunden sitzen und dann abends eine Stunde bewegen – das ist nicht das, was der Körper braucht!

Der Körper benötigt am besten stündliche Bewegungspausen!

Somit muss in den gesamten Alltag mehr Bewegung integriert werden. Wichtige Aspekte sind zur Zeit zum einen die Betriebliche Gesundheitsförderung aber eben auch die eigene Verantwortung für die Gesundheit.

Froböse - Acht Stunden Sitzen

3

Frage: Ergonomie-Produkte

Richard Rupp (Ergotopia):
Was halten Sie in diesem Zusammenhang von Ergonomie-Produkten und – was uns von Ergotopia natürlich vor allem interessiert – von elektrisch höhenverstellbaren Schreibtischen? Können wir dadurch der für unsere Gesundheit ungünstigen (Sitz-)Entwicklung entgegen wirken?

Prof. Dr. Ingo Froböse:
Diese Frage wurde mir gerade erst wieder nach meinem letzten Rückenvortrag gestellt und meine Antwort ist immer dieselbe: Es gibt keinen Stuhl, keinen Sessel oder irgendeine andere Erfindung, die Sie vor Rückenschmerzen bewahrt.

Tatsächlich ist es mit dem Sitzen und den Rückenschmerzen ganz einfach: Es liegt an Ihrer Haltung. Setzen Sie sich einfach nur immer wieder anders hin. Bewegen Sie sich also so viel wie möglich. Dann bekommen Sie auch keine Rückenschmerzen.

Sie haben es selbst in der Hand. Höhenverstellbare Tische können dabei eines fördern: Die Bewegung während der Arbeit. Dazu müssen die Funktionen allerdings auch genutzt werden. Zu häufig erlebt man es noch, dass der Tisch monatelang in der gleichen Position verharrt.

4

Frage: Top 4 Tipps gegen Rückenschmerzen

Richard Rupp (Ergotopia):
Welche Top 4 (Alltags-)Tipps würden Sie einem Schreibtischarbeiter an die Hand geben, der unter Rückenschmerzen leidet?

Prof. Dr. Froböse:

  1. Telefonieren Sie im Stehen oder gehen Sie dabei herum.
  2. Stehen Sie beim Arbeiten auf, um sich einen Ausdruck oder Unterlagen zu holen.
  3. Ergänzen Sie Ihren Arbeitsplatz durch ein Stehpult.
  4. Legen Sie sich eine Faszienrolle zu mit der Sie Ihren Rücken eine Minute lang kurz durchmassieren können (gerne im Büro!).

Anmerkung: Zusätzlich haben wir noch folgende Tipps aus dem Youtube-Kanal von Prof. Dr. Froböse eingebaut:

5

Frage: Übungen gegen Rückenschmerzen

Richard Rupp (Ergotopia):
Ihr neuestes Buch “Das Muskel-Workout – Über 100 hocheffiziente Übungen ohne Geräte” ist Ende letzten Jahres erschienen.

Verraten Sie uns 2-4 Übungen die besonders gut für Büroarbeiter und gegen Rückenschmerzen zu empfehlen sind?

Prof. Dr. Ingo Froböse:
Bevor man kräftigt, sollte man darauf achten, dass man weitgehend schmerzfrei ist, ansonsten kann die Anstrengung die Verkrampfung der Muskulatur noch verschlimmern.

Diese vier Übungen eignen sich gut zur Rückenprävention:

1.Lange Brücke:

Rückenschmerz Übung - Lange Brücke
Rückenschmerz Übung - Lange Brücke

2. Criss Cross:

Rückenübung Criss Cross

3. Rumpfheber:

Rückenübung Rumpfheber

4. Unterbauchheber:

Rückenübung Unterbauchheber

6

Frage: Gefährliches Halbwissen bei Rückenschmerzen

Richard Rupp (Ergotopia):
Gibt es “gefährliches Halbwissen”, wenn es um das Thema Rückenschmerzen geht?

Prof. Dr. Ingo Froböse:
Da gibt es mehr als genug, zum Beispiel:

Gefährliches Halbwissen beim Thema Rückenschmerzen:

  • “Sitzbälle helfen bei Rückenschmerzen”
  • “der Rücken muss geschont werden”
  • “zum Bücken muss man immer in die Knie gehen”
  • “starke Muskeln sind ein direkter Garant keine Rückenschmerzen zu bekommen” etc. etc.

7

Frage: Ratschläge an Unternehmen

Richard Rupp (Ergotopia):
Welche Ratschläge würden Sie Unternehmen empfehlen, die für ihre Mitarbeiter einen gesünderen & produktiveren (Wohlfühl-)Arbeitsplatz schaffen möchten?

Prof. Dr. Ingo Froböse:
Ich würde Folgendes empfehlen:

  1. Den Aufzug für mehrer Monate mit dem Schild “in Reparatur” versehen (mit Smiley)
  2. Auf ein angenehmes Klima achten, in der die Wertschätzung der Mitarbeiter nicht zu kurz kommt: Viele Rückenschmerzen sind psychisch bedingt!
  3. Bei körperlichen Berufen: eine Arbeitplatzbegehung durchführen lassen, bei problematischen Arbeitsplätzen gibt meistens etwas zu optimieren!
  4. Ansonsten: Drucker so positionieren, dass jeder aufstehen muss, wenn er drucken möchte, Meetings im Stehen einführen, mehr Zeit für Bewegung während der Arbeitszeit erlauben (Mittagsspaziergang o. ä.)

8

Frage: Gewohnheiten von Prof. Dr. Froböse

Richard Rupp (Ergotopia):
Wenn ich auf die Biographie/Portrait Seite Ihrer Webseite schaue, sehe ich das Leben eines erfolgreichen Menschens, der viele Dinge erreicht und bewegt hat.

Sie waren früher selbst erfolgreicher Leistungssportler, sind Professor an der deutschen Sporthochschule in Köln (die größte Sportuniversität der Welt), leiten dort zudem das “Zentrum für Gesundheit durch Sport und Bewegung”, haben verschiedene renommierte Positionen in wissenschaftlichen Beiräten und sind nicht zuletzt deutschlandweit als Buchautor und Experte für Rückenschmerzen, Gesundheit und Sport bekannt.

Da interessiert uns natürlich auch ein kleiner Blick hinter die Kulissen: Haben Sie tägliche Gewohnheiten und Routinen, die zu Ihrem Erfolg beigetragen haben?

Prof. Dr. Ingo Froböse:
Ich plane mir regelmäßig Belastungs- und Ruhephase ein. Dazu zählt der unumstößliche Urlaub den ich über das ganze Jahr verteile. Ansonsten treibe ich immer noch regelmäßig Sport – 5x pro Woche.

Dies bewahrt mir eine gewisse Belastungs- und Stressresistenz. Außerdem habe ich mir bisher die Lebensweisheit aus dem Sport bewahrt, dass man recht schnell eine Niederlage erfahren kann und trotzdem Positives daraus ziehen kann!

9

Frage: Tipps für mehr Produktivität

Richard Rupp (Ergotopia):
Wer so viele Positionen & Funktionen innehält, muss ein Organisations- und Produktivitätsexperte sein. Was ist Ihr bester Rat für effektives und produktives Arbeiten?

Prof. Dr. Ingo Froböse:
Mir sind dabei zwei Dinge wichtig: Struktur ist entscheidend, um nicht den Überblick zu verlieren. Was muss schnell bearbeitet werden und was kann noch etwas liegen bleiben?

Weiterhin ist neben der Arbeit Ausgleich wichtig – Bewegung ist dazu ein sehr gutes Mittel. Es hilft dabei den Kopf frei zu bekommen und nach der Arbeit abzuschalten.

Und für meine Mitarbeiter habe ich mir eine weiteres Motto gesetzt: Man muss brennen, um andere zu entzünden!
Prof. Dr. Ingo Froböse

10

Frage: Buchempfehlung

Richard Rupp (Ergotopia):
Welches Buch haben Sie bisher am häufigsten verschenkt bzw. empfohlen?

Prof. Dr. Ingo Froböse:
Am meisten verschenkt von meinen eigenen Büchern habe ich wohl “Dumm-kickt-gut”, da hier viele Sportmythen neu aufgerollt werden.

Dumm kickt gut

Wenn ich außerdem andere Bücher verschenke, dann wähle ich meistens Bildbände von den Olympischen Spielen. Sie zeigen nicht nur den Sport, sondern auch die große Emotionalität, die damit verbunden ist.

11

Frage: Lebenslektion

Richard Rupp (Ergotopia):
Welchen Ratschlag würden Sie dem 20 jährigen Ingo Froböse geben?

Prof. Dr. Froböse:
Ich würde folgenden Ratschlag geben: Folge deinem Bauch und mach das, wo du Lust zu hast und nicht das, was andere sagen. Versuche immer authentisch zu bleiben!

12

Frage: Mission

Richard Rupp (Ergotopia):
Was treibt Sie täglich an? Haben Sie eine persönliche Mission, die Sie in die Welt tragen möchten?

Prof. Dr. Ingo Froböse:
Mir ist es wichtig Menschen mit dem Bewegungsvirus anzustecken, denn bei vielen lodert nur noch eine kleine Flamme. Ich möchte Ihnen den Spaß an der Bewegung wiedergeben, den sie oft vor langer Zeit im Schulsport verloren haben.

13

Frage: Weitere Informationen

Richard Rupp (Ergotopia):
Wie und wo können unsere Leser mehr über Sie erfahren?

Über Facebook-Fan-Page oder über meine Homepage: www.ingo-froboese.de. Viele Videos gibt es außerdem in unserem Youtube-Kanal: HappyAndFitGesundheit


Interview Ende


Gewinnspiel: Jetzt Bücher & Poster von Prof. Dr. Ingo Froböse gewinnen!

Eingangs schon angekündigt, haben wir ein Gewinnspiel vorbereitet. Unter den Teilnehmern verlosen wir drei Bücher und Poster von Prof. Dr. Ingo Froböse:

  • [Buch] Das neue Rückentraining: Mit 5-Minuten-Programm
  • [Buch] Das Muskel-Workout: Über 100 hocheffiziente Übungen ohne Geräte
  • [Buch] Das Rücken-Akut Training (mit DVD)
  • [Poster] Das 9 Minuten Workout Plakat (3x)

Hinweis: Es werden drei Gewinnpakete bestehend aus jeweils einem Poster und einem Buch verlost.

Um am Facebook-Gewinnspiel teilzunehmen musst Du folgende drei Schritte durchführen:

  1. Klicke den “Gefällt mir”-Button auf unserer Ergotopia Facebook Seite
  2. Klicke den “Gefällt mir”-Button auf unserem Gewinnspiel-Beitrag
  3. Hinterlasse einen Kommentar unter unserem Gewinnspiel-Beitrag. Entweder ein einfaches “Ich nehme teil!” oder sag’ uns, was Dir am Interview besonders gefallen hat.

Da wir noch eine relativ kleine Ergotopia Facebook-Community sind, liegen Deine Gewinnchancen sehr gut. Es lohnt sich also mitzumachen 🙂 ! Alles weitere erfährst Du in unserem Facebook Gewinnspiel-Post. Klicke dazu einfach auf das folgende Bild:

Was hilft gegen Rückenschmerzen

Wir wünschen Dir viel Glück!

Teile dieses Interview mit Freunden & Kollegen:

von Richard Rupp

Richard ist Wirtschaftsinformatiker sowie Gründer und Geschäftsführer von Ergotopia. Dank einem durch Rückenschmerz geplagten Snowboard-Trip sowie seinem großen Interesse an den Themen Gesundheit & Produktivität gründete er mit Ergotopia einen Online-Shop, der die Probleme des heutigen Schreibtisch-Arbeiters lösen soll. In seiner Freizeit liest Richard gerne alles rund um Entrepreneurship & Online-Marketing und spielt außerdem mit Begeisterung Akustik-Gitarre.

Kostenlos: Rückengesund in 5 Minuten pro Tag!

Mit diesem Mini-Workout wirst Du unangenehme Nacken- und Rückenschmerzen während der Arbeit los!

Weitere Artikel auf unserem Blog:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte die 2 kostenlosen eBooks 10 Merkmale eines perfekten Arbeitsplatzes und Das 5 Minuten Schreibtisch Workout zugesendet bekommen!