“Ich litt unter Nackenschmerzen, bis ich dieses 5-Minuten Programm entdeckte”

Das 5-Minuten Programm, um Nackenschmerzen loszuwerden

Hast Du manchmal unangenehme Nackenschmerzen? In diesem Artikel erfährst Du in nur 4 Minuten Lesezeit und dem Anschauen eines kurzen Videos, wie Du endlich einen schmerzfreien Nacken bekommen kannst. Es gibt sie wirklich – wirksame Mittel und Wege für mehr Entspannung. Hier findest Du sie.

Kleine Sensation: Eine von der Nationalen Gesundheitsbehörde der USA (National Institute of Health) unterstützte Studie zum Thema Nackenschmerzen förderte hoch interessante Erkenntnisse für Nackenschmerz-Patienten zu Tage.

Ist an vielen Stellen nach wie vor eine medikamentöse Behandlung von Nackenschmerzen üblich, so kristallisiert sich jetzt eine neue Nr. 1 Therapie heraus.

Die wissenschaftliche Untersuchung ergab nämlich, dass sowohl manuelle Wirbelsäulentherapie als auch angeleitete Heimübungen einer Behandlung mit Medikamenten überlegen sind. Oder kurz: Bewegung schlägt Medikamente!

Einen Fehler, den ich selbst lange Zeit beging: Bei Schmerzen im Nacken habe ich meinen Nacken ruhig gehalten und geschont, mich auf ein Kissen gelegt und mich so wenig wie möglich bewegt. In den meisten Fällen ist das eine denkbar schlechte Idee!

Doch was genau kannst Du nun tun, um Deine Nackenschmerzen loszuwerden? Eine gute Möglichkeit sind regelmäßige Massagen vom Profi. Ich kenne allerdings nur wenige Menschen, die einen privaten Masseur im Büro haben, der bei Verspannungen sofort Nacken und Rücken durchknetet. Deswegen bekommst Du jetzt eine hervorragende Alternative.

Der Nackenschmerz-Killer: Wie mein Lieblings Kurzprogramm auch Dir helfen kann

„In der Praxis erleben wir immer wieder, wie schnell einfache Übungen zur Mobilisierung helfen können.“
– Ute Repschläger, Vorsitzende im Bundesverband selbstständiger Physiotherapeuten

Bevor Du gleich sofort den Nackenschmerz-Killer mit auf den Weg bekommst, sehen wir uns noch für eine Sekunde die häufigsten Ursachen für Nackenprobleme an:

Selbstverständlich empfehlen wir Dir, bei akuten Nackenproblemen ärztlichen Rat einzuholen. Damit es aber gar nicht erst so weit kommt, stelle ich Dir hier mein Lieblings-Workout vor, das Schmerzen lindert und für Entspannung sorgt.

Ich selbst hatte lange Zeit mit teils akuten Nackenschmerzen zu kämpfen. Trotz Sport. Der Schmerz wurde an manchen Tagen so stark, dass ich mich kaum noch konzentrieren konnte. Auf Dauer völlig inakzeptabel. Auf meiner Suche nach Lösungen, stieß ich unter anderem auf das gleich folgende Übungprogramm.

Der Vorteil dieses Kurzprogramms der bekannten Yoga Trainerin Amiena Zylla: Es dauert gerade mal 5 bis 7 Minuten und Du kannst es praktisch überall anwenden. Auch im Büro. Glaub mir: Ein kurze Pause für dieses Workout lohnt sich!

Dieses Kurzprogramm beugt Schmerzen im Nacken vor:

Hier noch einmal eine kurze Zusammenfassung der Übungen:

  1. Entspannt hinsetzen und die richtige Kopfposition finden
  2. Schulterkreisen, gleichzeitig und nacheinander in jeweils beide Richtungen dann Kopf vorsichtig hin und her und hoch und runter bewegen
  3. Dehnübung: Handflächen an den Hinterkopf, Kinn mittig in Richtung Brust, dann nach links, dann nach rechts, dann wieder zur Mitte
  4. Kraft aufbauen: Hände an den Hinterkopf, Ellenbogen zusammenziehen und nach oben schieben, gleichzeitig Schulterblätter so fest wie möglich nach unten drücken, ca. 20 bis 30 Sekunden
  5. Entspannen, Augen schließen, Schultern sinken lassen bei jedem Ausatmen

Kurzer Tipp: Wenn Du ein weiteres Büro-Workout kennen lernen willst, das Dir hilft gegen Nacken- & Rückenschmerzen vorzubeugen sowie etwas gegen den ungesunden Bewegungsmangel zu unternehmen, dann ist unser kostenloses “5-Minuten Schreibtisch Workout” das Richtige für Dich.

In diesem Kurz-Training haben wir die besten Übungen von bekannten Rücken- & Nackenschmerz-Experten kombiniert und es zudem so aufgebaut, dass Du es im Büro ausführen kannst ohne allzu viel Aufmerksamkeit auf Dich zu ziehen.

Hier klicken, um das kostenlose 5-Minuten Schreibtisch Workout zu erhalten!

Langfristige Lösungen um Deine Nackenschmerzen loszuwerden

Wenn Maschinen in Gebrauch sind und viel bewegt werden, verschleißen sie mit der Zeit und bedürfen einer Reparatur. Beim Menschen ist es gewissermaßen umgekehrt: Je weniger sich ein Mensch bewegt, desto schlechter ist in den meisten Fällen seine körperliche Verfassung.

Bestes Beispiel: Astronauten. Allein die stark reduzierte Beanspruchung des Körpers (bedingt durch die fehlende Schwerkraft) sorgt für massiven Abbau von Muskeln und Knochen. Astronauten müssen täglich mehrere Stunden trainieren, um dem entgegenzuwirken.

Du siehst: Bewegung ist überlebenswichtig. Damit sind jetzt natürlich nicht der Olympia Star im Sprint oder ein Box-Champion gemeint – Beim Leistungssport treten so enorme Belastungen auf, dass sich manche Sportarten auf Dauer negativ auf die Gesundheit auswirken können.

Moderate Bewegung hingegen begünstigt so ziemlich alle Vorgänge im menschlichen Körper. Bewegung ist Dein Turbo im Alltag und zugleich effektive Prävention gegen gesundheitliche Problemen.

Hier einige empfehlenswerte Aktivitäten und Therapien, die Dir in Sachen Nackenschmerzen Linderung verschaffen können:

  • Bewegungsprogramme / Nacken-Workouts
  • Akupunktur
  • Massagen
  • Saunagänge
  • Yoga
  • Meditation
  • Moderne, ergonomische Büroausstattung (bequemer Stuhl für aktives Sitzen und ein höhenverstellbarer Schreibtisch)

Mit Stehtisch gegen Nackenschmerzen?

Bewegung ist beim Kampf für einen entspannten, schmerzfreien Nacken Gold wert. Im Büro fällt es jedoch oft schwer, sich zu einem Workout aufzuraffen.

Doch wie Du bereits in anderen Ergotopia Artikeln nachlesen konntest (z.B.: „15 sehr gute Gründe, einen höhenverstellbaren Schreibtisch zu verwenden“), wirkt sich ein Positionswechsel von der sitzenden in die stehende Position sehr positiv aus.

Deswegen unsere Empfehlung: Bring Deinen Arbeitsplatz auf Vordermann. Immerhin verbringst Du dort 8 Stunden pro Tag, also 1/3 Deiner gesamten Zeit! Wer aber ein Drittel seiner Zeit in einer ungesunden Körperhaltung verharrt, bekommt früher oder später Probleme.

Die Lösung: Wechsle zwischen stehender und sitzender Position hin und her. Dazwischen baust Du immer wieder kurze Bewegungs-Sessions ein. Gute Richtwerte: 40 Minuten sitzen, 15 Minuten Stehen, 5 Minuten bewegen (zum Beispiel kannst Du hier das oben vorgestellte Nackentraining absolvieren). Dann geht das Ganze von vorne los.

Mithilfe eines höhenverstellbaren Schreibtischs wechselst Du spielend einfach per Knopfdruck zum Stehen. Für mich war die Entdeckung dieser Arbeitsweise fast schon eine kleine Revolution am Arbeitsplatz.

Zum Schluss noch eine kleine Bitte: Teile diesen Artikel mit Freunden und Bekannten, die viel sitzen und vielleicht ebenfalls Nackenprobleme haben. Danke dafür!

Teile diesen Artikel mit Freunden & Kollegen, die unter Nackenschmerzen leiden:

von Alex Weitnauer

Alex ist Unternehmer, Mitgründer bei Ergotopia, Speaker und begeisterter Sportler. Sein Motto: "Produkte erschaffen und verbreiten, die Menschen helfen." Wenn er gerade nicht dabei ist, gemeinsam mit großartigen Menschen die Welt zu verändern, trainiert er gerne Kampfsport und liest mindestens ein Buch pro Woche zur Weiterbildung."

Kostenlos: Rückengesund in 5 Minuten pro Tag!

Mit diesem Mini-Workout wirst Du unangenehme Nacken- und Rückenschmerzen während der Arbeit los!

Weitere Artikel auf unserem Blog:

Ein Kommentar zu ““Ich litt unter Nackenschmerzen, bis ich dieses 5-Minuten Programm entdeckte”

  1. Blondi sagt:

    Hey Alex,
    das mit dem Stehpuhlt kann ich nur bestätigen. Wenn man jede halbe bis ganze Stunde die Belastung wechselt gehts einem wunderbar. Früher als ich nur auf meinem Bürostuhl saß hatte ich ständig Rückenschmerzen und sowas. Heute gar nicht mehr 🙂

    Liebe Grüße
    Blondi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte die 2 kostenlosen eBooks 10 Merkmale eines perfekten Arbeitsplatzes und Das 5 Minuten Schreibtisch Workout zugesendet bekommen!