Wie Du eine Steißbeinprellung mit diesen Expertentipps schnell auskurierst

Beitragsbild für den Blogartikel über die Steißbeinprellung

Dein unterer Rücken schmerzt, als wären tausende Nadelstiche an ihm verübt worden? Dann hast Du vermutlich bereits mit einer Steißbeinprellung Bekanntschaft gemacht.

Wenn nahezu jede Bewegung schmerzt und Du weder aufrecht sitzen noch angenehm liegen kannst, kann der Alltag zur Hölle werden. Glücklicherweise gibt es aber einfache Sofortmaßnahmen und Alltagshelfer, die Dir direkte Unterstützung geben und Deinen Heilungsprozess beschleunigen können.

Steißbeinprellung oder Steißbeinbruch?

Sowohl ein Steißbeinbruch als auch die Prellung des Steißbeines gehen in den meisten Fällen mit starken Schmerzen im unteren Rücken und Gesäß-Bereich einher, denen man ohne weiteres „ausgesetzt“ ist. Da das Steißbein eine empfindliche Region unseres Körpers ist, verwundert die Tatsache nicht, dass viele Patienten zunächst glauben, sie würden einen Steißbeinbruch erleiden.

Auch Ärzte können oft erst durch bildgebende Verfahren wie dem Röntgen oder einer Computertomografie diagnostizieren, ob es sich beim Betroffenen um eine Prellung (Kontusion) oder einen tatsächlichen Knochenbruch (Steißbeinfraktur) handelt. [1]

Manchmal handelt es sich auch lediglich um eine Art “blauen Fleck”, den man sich durch einen ungestümen Stoß zugezogen hat. Hinweise auf einen Unterschied zu einer stärkeren Prellung gibt meistens der Krankheits- bzw. Schmerzverlauf.

anatomisches Bild Steißbeinprellung

Klingen die Schmerzen im Bereich des Steißbeins nach einigen Tagen ab, deutet die Verletzung eher auf eine Steißbeinprellung als auf einen Steißbeinbruch hin. Und wenn Du bereits nach wenigen Stunden keine Probleme damit hast, eine schmerzfreie Sitzposition einzunehmen, handelt es sich womöglich „nur“ um einen blauen Fleck bzw. eine leichte Verletzung.

Typisch bei der Steißbeinprellung ist daher auch das bewusste Einnehmen einer Schonhaltung beim Sitzen. Dabei setzt sich der Betroffene meist bewusst auf die Beckenhälfte, die weniger schmerzhaft ist. Für eine optimale Körperhaltung und den gesunden Rückgang der Schmerzen ist das natürlich nicht gerade förderlich.

Weitere typische Symptome einer Steißbeinprellung können zum Beispiel sein …

  • sichtbare Hautverletzungen
  • geschwollenes Gewebe (Prellmarken)
  • Blutergüsse in der Schmerzregion
  • ausgeprägte Schmerzen im Bereich des Gesäßes
  • Einschränkungen beim Gehen, Bücken und Tätigkeiten im Sitzen
  • Verhärtung der umliegenden Muskulatur [2]

Selbst im bewegungsstillen Liegen kann es bei der Steißbeinprellung zu impulsiven Schubschmerzen kommen, da bei einer stärkeren Prellung generell mit einer Beeinträchtigung des Bewegungsapparats zu rechnen ist.

Die Bedeutung eines gesunden Steißbeins für unseren Alltag

Das Steißbein hält eine besondere Bedeutung für unser Becken inne. Es bildet quasi den „Schwanz“ unserer Wirbelsäule, da es sich als Schlusskomponente unter der Lendenwirbelsäule sowie dem Kreuzbein befindet. Damit soll es den Bändern und Muskeln rund um das Becken als Ansatzpunkt dienen. [3]

Anatomisch betrachtet besitzt das Steißbein zwischen vier und fünf Wirbelkörpern, die allerdings zu einer knochenhaften Verbindung zusammengewachsen sind. Diese Verbindung soll laut Fachärzten auch „Synostose“ genannt werden. [4]

Da wir unser Becken praktisch bei jeder noch so geringen Aktivität benutzen, bringt die Steißbeinprellung einen umso unangenehmeren Beigeschmack mit sich.

Position des Steißbeins bei Steißbeinprellung

Wusstest Du?

Laut der Berliner-Orthopädin Dr. Uta Laukens sind Frauen häufiger von Steißbeinbeschwerden betroffen als Männer. Das liegt daran, dass sich das Becken aufgrund hormoneller Veränderungen während der Pubertät weitet, was zu Beschwerden im Steißbein führen kann. Auch nach Geburten klagen Frauen häufig über Steißbeinschmerzen, wenn sich das Becken bei der Geburt nicht weit genug öffnet. Dadurch ist das Steißbein dem Neugeborenem “im Weg” und kann durch die Geburt geprellt werden. [5]

Wie der moderne Lebensstil uns empfindlicher und anfälliger für eine Steißbeinprellung macht

In der schnelllebigen Zeit von heute werden verstärkt Bildschirmarbeiter herangezogen, deren Alltag sich bereits jetzt durch vielstündiges Sitzen kennzeichnet. Mit einer lästigen Steißbeinprellung im Schlepptau kann die Arbeit im Büro dadurch zur Extra-Qual werden.

Laut der 2016 durchgeführten TK-Studie „Beweg Dich, Deutschland“, sitzen die Deutschen täglich im Durchschnitt 6,5 Stunden. Mehr als jede fünfte Person kommt sogar auf neun Stunden und mehr. Bei denjenigen, die täglich mehr als sieben Stunden vorm Bildschirm sitzen, klagt jede dritte Person über Beschwerden im Bewegungsapparat. [6]

Weiter unten erfährst Du hilfreiche Tipps, wie Du Arbeit und Schmerzfreiheit bei einer Steißbeinprellung verbinden kannst.

„Heute haben wir uns das Leben derart erleichtert und uns derart „befreit“, dass wir an der Erleichterung sterben. Herzinfarkt wegen mangelnder körperlicher Betätigung.“ – Hans A. Pestalozzi
Zitat jetzt twittern

Im Regelfall wird eine Steißbeinprellung durch Einwirkung von außen versursacht, was sich größtenteils durch unglückliche Stürze bemerkbar macht. Diese können bei sportlicher Tätigkeit und anderen ungünstigen Bewegungsunfällen im Alltag zustande kommen.

Zwar ist das übermäßige Sitzen keine unmittelbare Ursache für die Steißbeinprellung, doch die permanente Inaktivität unserer Gesäßmuskulatur kann uns deutlich anfälliger dafür machen. Je weniger wir uns körperlich bewegen, desto empfindlicher reagiert unser Körper auf mögliche Stürze im Alltag. Und eine schwache Muskulatur um das Becken macht eine Steißbeinprellung logischerweise wahrscheinlicher als ein gut trainiertes Becken.

Gerade weil die Steißbeinprellung in Bezug auf ihr Schmerzempfinden zu den unangenehmsten Prellungen zählt, solltest Du deshalb umso größeren Wert darauf legen, ausreichend Bewegung in den Alltag zu integrieren und für einen ergonomischen Arbeitsplatz zu sorgen.

BONUS: Klicke hier, um das kostenlose 5-Minuten Schreibtisch-Workout herunterzuladen!

Die verschiedenen und umstrittenen Behandlungsmöglichkeiten

Auch bei einer Steißbeinprellung gibt es verschiedene Ansätze der Therapie. Diese richten sich nach Fortschritt der Erkrankung und dem Verlauf der Schmerzen.

Für den „schnellen“ Weg gibt es die medikamentöse Behandlung, die für eine akute Besserung geeignet ist und sich auf die Verringerung der Schmerzen fokussiert. [7]

Durch verschreibungspflichtige Medikamente kratzt Du allerdings nur an der Oberfläche und behandelst lediglich das Symptom “Schmerz” statt die wirkliche Ursache. Auch wenn die Schmerzen Deiner Steißbeinprellung dabei für kurze Stunden abklingen, können einige Schmerzmittel andere Nebenwirkungen mit sich bringen, besonders wenn man bestimmte Allergien besitzt. Näheres solltest Du deshalb unbedingt bei Deinem Arzt in Erfahrung bringen.

Behandlung einer Steißbeinprellung

Die natürlichere Variante zur Linderung von Schmerzen bei einer Steißbeinprellung sind dabei Behandlungsmethoden aus der Physiotherapie oder auch der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). So kann beispielsweise die Akupunktur Deine Schmerzen lindern. [8]

Durch das gezielte Setzen der Akupunktur-Nadeln soll sich die Steißbeinregion über das sogenannte Blasenmeridian behandeln lassen, dessen Reflexpunkte sich auf einer Linie zwischen Knie und Fuß befinden. [9]

Wärme oder Kälte bei einer Steißbeinprellung?

Eine weitere wichtige Frage, die sich viele Patienten einer Steißbeinprellung stellen, ist: “Soll die schmerzende Stelle gekühlt oder gewärmt werden?“ Eine gute Frage, da die unvorteilhafte Vorgehensweise hierbei eher zu Verschlimmerungen als zu Verbesserungen führen kann.

Kommt die Steißbeinprellung durch einen Stoß zustande, bildet sich öfter ein Bluterguss (Hämatom) an der Schmerzstelle. Dieser verfärbt die Haut dann meist dunkelblau, was durch die beschädigten kleinen Blutgefäße unter der Haut bewirkt wurde, aus deren Kapillaren sich das Blut in den Zwischenräumen abgelagert hat.[10]

Deshalb ist es zunächst wichtig, die Steißbeinprellung mit Kühlung zu behandeln, damit sich die Blutgefäße an der schmerzenden Stelle zusammenziehen und das Ausmaß der Schwellung begrenzt werden kann. Du solltest aber darauf achten, zwischen Haut und dem Kühlutensil ein kleines Tuch zu legen, damit es nicht zu einer Verkühlung auf der Haut kommen kann.

Erst wenn der Bluterguss ein paar Tage alt ist, raten Ärzte zu einer Behandlung mit Wärme. Durch die hierdurch angeregte Durchblutung kann das angestaute gefärbte Blut unter der Haut leichter abtransportiert werden. Auch hier solltest Du erneut darauf achten, dass zwischen Haut und Heizkissen keine direkte Verbindung besteht.

Merk Dir also: Erst Kälte, dann Wärme. Auf diese Weise verhinderst Du, dass die Schwellung Deiner Steißbeinprellung zu stark anschwillt und später hilfst Du beim Abfließen des Blutergusses ;)

Widmen wir uns nun ein paar einfach umzusetzenden Tipps, mit denen Du die Beweglichkeit Deiner Beckenmuskulatur wieder zurückgewinnst und trotz Steißbeinprellung mit weniger Schmerzen den Alltag bestreiten kannst.

4 brillant einfache Methoden, um Deine Steißbeinprellung von Anfang bis Ende beim Heilungsprozess zu unterstützen

1

Befolge die PECH-Regel

Angenommen Du warst gerade draußen mit Deinen Kumpels Fußball spielen und bist im Zuge eines übermäßig motivierten Zweikampfs mit dem Gesäß heftig auf den Boden gefallen. Da Du sofort heftige Steißbeinschmerzen im unteren Rücken spürst und eine Prellung vermutest, schnellst Du auf unmittelbarem Wege nach Hause.

Verständlicherweise hast Du jetzt nur eins im Kopf: Schmerzlinderung – und zwar sofort. In dem Fall kann die PECH-Regel hervorragend zu Tage treten, um Dir unmittelbar zu einer akuten Schmerzreduktion zu helfen. Was genau verbirgt sich hinter der Regel?

PE bezeichnet in diesem Belang „Eis“, obwohl Du auch tiefgefrorene Packungen für Fertiggerichte oder zur Not auch erstmal kaltes Wasser benutzen kannst, um Deine Prellung zu kühlen. Wie bereits erwähnt, werden die Blutgefäße durch die Kälte verengt, was wiederum zu einer Verminderung der Schwellung führen sollte.

C wird für „Compression“ benutzt und meint das Anlegen eines Kompressionsverbandes. Diesen kannst Du nach der ersten Kühlung anlegen und mit mäßigem Druck an der Steißbeinprellung fixieren. Danach kannst Du ruhig weiter kühlen, indem zum Beispiel ein Eis-Pad an den Verband gehalten wird.

H steht schließlich für „Hochlagern“. Konkret empfehlen Ärzte, dass die verletzte Körperregion über Herzhöhe sein sollte, damit das Blut aus der Schmerzregion auf venösem Wege zum Herz fließen kann. Dadurch soll bewirkt werden, dass die Schwellung sowie die damit verbundenen Schmerzen verringert werden. [11]

Die PECH-Regel eignet sich also perfekt für eine akute Sofortlösung. Da eine Steißbeinprellung aber meist über mehrere Wochen anhält, solltest Du noch ein paar andere wichtige Hilfsmittel in Betracht ziehen.

2

Gezielt den unteren Rücken dehnen

Du weißt jetzt, was Du kurzfristig tun kannst, um Deine Schmerzen im Falle einer Steißbeinprellung zu lindern. Nun solltest Du auch erfahren, wie Du Dich längerfristig weniger anfällig für Verletzungen im Steißbein machst und die Beweglichkeit der Gesäßmuskulatur aufrechterhältst.

Daher ist es sehr empfehlenswert, Deinen unteren Rücken mit gezielten Dehnübungen zu stärken und die verspannte Beckenmuskulatur zu entlasten. Eine einfach umzusetzende Übung, an die Du Dich bei leichten bis mäßigen Schmerzen im Steißbein bereits herantasten kannst, ist die „kleine Kobra“ aus dem Asana Yoga. Sieh Dir dazu folgendes Video an:

Das Gute an der kleinen Kobra ist, dass Du Deinen Rücken jeweils nur leicht anhebst und dabei keine komplizierten Streckungen oder Verrenkungen nachahmen brauchst. Darüber hinaus öffnest Du mit dieser Übung Deinen Brustkorb und ziehst Deine Schulterblätter nach hinten, was den Atem befreit und eine gesunde Körperhaltung begünstigt.

Es gibt eine weitere Übung, mit der Du Deinen unteren Rücken um die Region des Steißbeins noch gezielter dehnen kannst. Diesmal liegst Du nicht auf dem Bauch, sondern gehst in die Sitzposition, wobei Deine Beine leicht angewinkelt sind und lediglich die Fersen auf dem Boden aufsetzen.

Jetzt führst Du beide Hände von innen unter Deinen Waden hindurch und umgreifst danach die Fersen, um Halt zu gewähren. Während Du Deine Beine leicht durchstreckst, richtest Du das Becken nach hinten auf. Wie genau das aussiehst, kannst Du Dir in diesem Video abschauen:

Neben dem unteren Rücken dehnst Du mit dieser Übung außerdem Deine Adduktoren, was zusätzlich für mehr Beweglichkeit im Becken sorgen wird. Je nachdem, wie viel Schmerzen die Dehnung bei Dir auslöst, solltest Du sie mitunter erst nach 1-2 Wochen ausprobieren, um Deine Steißbeinprellung nicht unnötig hinauszuzögern.

3

Nutze ein orthopädisches Sitzkissen für den Alltag

Um Deine Steißbeinprellung bestmöglich im Alltag zu unterstützen, kann eine ergonomische Sitzfläche ziemlich wertvoll sein. Egal ob Du mehrere Stunden täglich im Büro verbringst oder auf Reisen und Pendelfahrten in Zug, Flug und Bahn unterwegs bist – ein harter, monotoner Sitzuntergrund ist dabei meistens nicht die beste Lösung.

Besonders dann nicht, wenn das Steißbein tierisch wehtut. Durch ein Steißbeinkissen kannst Du nicht nur wesentlich schmerzfreier sitzen, sondern auch Deine natürliche und gesunde Körperhaltung unterstützen. Gerade durch die Aussparung im hinteren Bereich des Kissens wird das Steißbein gezielt entlastet, womit es zu einem besonders angenehmen Alltagsunterstützer wird.

Orthopaedisches Sitzkissen zur Behandlung einer Steißbeinprellung

Durch die optimale Gewichtsverteilung wird die natürliche Form Deiner Wirbelsäule auf gesunde Art und Weise unterstützt, sodass Du schmerzfrei und komfortabel sitzen kannst. Besonders längere Schreibtischarbeiten werden damit trotz Steißbeinprellung um einiges erträglicher.

4

Unterstützung durch entzündungshemmende Haushaltsmittel

„Die beste Küche kommt aus der Not.“ – William Saroyan, US-amerikanischer Schriftsteller
Zitat jetzt twittern

Zu guter Letzt möchte ich Dir noch zwei Haushaltsmittel vorstellen, deren entzündungshemmende Wirkung bereits durch zahlreiche Studien belegt werden konnte und den Heilungsprozess Deiner Steißbeinprellung auf natürliche Weise beschleunigen kann.

Einerseits meine ich damit die Ingwer-Knolle, welche bereits in der traditionellen chinesischen Medizin oft zum Einsatz gekommen ist, um Übelkeit, Magendarmbeschwerden oder Migräne zu heilen. Auch heute konnte in neueren Forschungsergebnissen der amerikanischen Gesellschaft Journal of Pain bewiesen werden, dass der Verzehr von rohem Ingwer selbst bei starken Muskelschmerzen lindern wirkt. [12]

Dazu kannst Du ein paar Stücke Ingwerknolle in einen Tee tun und täglich eine Tasse davon trinken. Auf diese Weise kannst Du ohne Aspirin oder andere chemischen Schmerzmitteln Deine Schmerzen und die Steißbeinprellung reduzieren.

Eine Steißbeinprellung mit entzündungshemmenden Haushaltsmitteln bekämpfen

Ein weiteres natürliches Schmerzmittel ist die Arnikablüte. Diese Heilpflanze soll ebenfalls bereits seit mehreren hundert Jahren benutzt werden. Auch heute noch empfehlen Fachärzte, Arnika besonders bei Prellungen, Verstauchungen, Quetschungen und Blutergüssen zu verwenden. [13]

Die desinfizierende und schmerzstillende Wirkung der Arnika lässt sich in verschieden Formen anwenden. So gibt es neben Arnikasalbe auch Creme, Gel, Massageöl oder unterschiedliche Tinkturen.

Das Massageöl und die Arnikasalbe dürften bei einer Steißbeinprellung besonders empfehlenswert sein. Diese kannst Du Dir in einer Apotheke in Deiner Nähe besorgen. Bespreche aber unbedingt mögliche Nebenwirkungen, besonders wenn Du Dich gerade in der Schwangerschaft befindest oder mehrere Allergien besitzt.

Ansonsten sind die Wirkstoffe der Ingwerknolle und Arnikablüte hervorragend geeignet, um den Schmerzlinderung Deiner Steißbeinprellung zu unterstützen und mitunter zu beschleunigen. Ich wünsche Dir in jedem Fall eine schnelle Besserung ;)

Fazit: Durch die richtigen Sofortmaßnahmen, gezielte Dehnübungen, ergonomische Helfer und natürliche Haushaltsmittel kann Deine Steißbeinprellung schnell und schonend geheilt werden

Welche Erfahrungen hast Du bereits mit der Steißbeinprellung machen dürfen? Gibt es vielleicht noch weitere Tipps, die anderen helfen würden? Lass es mich unten in den Kommentaren wissen!

In diesem Sinne: Bleib glücklich, gesund und produktiv!

Bis neulich

Marco.

Weitere Blogbeiträge zum Thema Gesäß-Schmerzen

Quellen und wissenschaftliche Studien:
[1] https://www.spine-health.com/conditions/lower-back-pain/diagnosis-coccydynia-tailbone-pain
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Prellung
[3] Wiesmann, Martin, Jennifer Linn, and Hartmut Brückmann, eds. Atlas Klinische Neuroradiologie: Wirbelsäule und Spinalkanal. Springer-Verlag, 2013.
[4] Simon, Henrik. Lehrbuch Chiropraktik. Georg Thieme Verlag, 2014.
[5] http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/wieso-das-steissbein-schmerzt-und-was-hilft-14462860.html
[6] Krankenkasse, Techniker. “Beweg Dich, Deutschland.” TK-Studie zum Bewegungsverhalten der Menschen in Deutschland (2016).
[7] http://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Beipackzettel/Novalgin-237848.html
[8] Sun, Peilin. Management of postoperative pain with acupuncture. Elsevier health sciences, 2007.
[9] http://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/steissbein101.html
[10] https://www.webmd.com/pain-management/sprains-strains-17/slideshow-care-guide
[11] https://www.tk.de/tk/sport/sportverletzungen/die-pech-regel/36742
[12] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20418184
[13] Hershoff, Asa. Homeopathic Remedies: A Quick and Easy Guide to Common Disorders and Their Homeopathic Remedies. Penguin, 1999.

Bildcredits © Depositphotos: CLIPAREA, yodiyim, Wavebreakmedia, damedeeso, vanVonno, scis65


Kennst Du Kollegen oder Freunde mit einer Steißbeinprellung? Dann teile diesen Artikel und hilf Ihnen dabei, ihre Schmerzen auf schnelle und natürliche Art wieder loszuwerden!
Kostenlos: Rückengesund in 5 Minuten pro Tag!

Mit diesem Mini-Workout wirst Du unangenehme Nacken- und Rückenschmerzen während der Arbeit los!

Jetzt kostenlos downloaden!
Weitere Artikel auf unserem Blog:

5 Kommentare zu “Wie Du eine Steißbeinprellung mit diesen Expertentipps schnell auskurierst

  1. Avatar von Marco Webers Artikel
    Marion Löw sagt:

    Hallo
    Ich bin über den Gesundheits-lenkt- Energie Kongress zu dieser Seite gekommen und sehr an ergonomischen Materialien interessiert.
    Aber bitte überarbeitet die Seite zur Steißbeinprellung!!!!
    Sie ist anatomisch nicht korrekt.
    Hier ein Beispiel:
    “Das Steißbein hält eine besondere Bedeutung für unser Becken inne. Es bildet quasi den „Schwanz“ unserer Wirbelsäule, da es sich als Schlusskomponente unter der Lendenwirbelsäule befindet. Damit soll es den Bändern und Muskeln rund um das Becken als Ansatzpunkt dienen. [4”
    Bitte die Reihenfolge ist: LWS- Kreuzbein-Steißbein!!! Das Kreuzbein ist dazwischen!

    Auch die PECH Regel lässt sich nicht 1:1 auf das Steißbein übertragen
    Eine sehr sinnvolle und effektive Therapie bei Kreuzbein und auch bei Steißbeinprellung ist eine osteopathische Therapie .
    Viele Grüße
    Marion Löw
    P.S. Das Sitzkissen sieht für eine STEIßBEINPRELLUNG gut aus ;-)

    • Avatar von Marco Webers Artikel
      Marco Weber sagt:

      Hallo Marion :)

      danke für Deinen Kommentar und die Hinweise zum anatomischen Aufbau der Wirbelsäule. Du hast Recht, das Steißbein befindet sich unter dem Kreuzbein. Diese Reihenfolge haben wir auch beabsichtigt den Lesern näher zu bringen. Ich habe im Artikel lediglich erwähnt, dass dieses sich unter der Lendenwirbelwirbelsäule befindet. Natürlich befindet es sich ebenfalls auch unter dem Kreuzbein. Damit das ganze verständlicher wird, habe ich es jetzt nochmals angepasst. Danke nochmals für Deinen Hinweis ;)

      Die PECH Regel lässt sich nicht 1:1 auf das Steißbein übertragen – sie hilft allerdings akut. Wir möchten unseren Lesern sowohl kurzfristige als auch langfristige Lösungen mit auf den Weg geben. Je nach Schwere der Prellung kann eine osteopathische Therapie natürlich die bevorzugte Variante sein.

      Alles Gute für Dich und gesunde Grüße vom Ergotopia-Team

  2. Avatar von Marco Webers Artikel
    LittleFighter sagt:

    Ich hab mir heuer im März vermutlich eine Steißbeinprellung zugezogen und spüre sie heute noch. Vor allem, wenn ich Situps machen muss oder anders übers Steißbein rolle. Ich mach Sport, da lässt sichs manchmal nicht vermeiden.
    Meine Frage, ist das normal, dass das so lange dauert? Hab langsam genug! Außerdem kommt die Skisaison jetzt wieder…Direkt nach dem Unfall hab ich nicht gewusst, wie ich liegen soll und von irgendwo wieder aufstehen war auch schmerzhaft.

    Ich hoffe, dass mir jemand Tips geben kann, wie ich den Heilungsprozess jetzt noch beschleunigen kann!

    • Avatar von Marco Webers Artikel
      Marco Weber sagt:

      Hallo Sarah :)

      eine Steißbeinprellung kann in einigen Fällen auch mehrere Monate brauchen, bis sie vollends verheilt ist. 8 Monate ist natürlich eine lange Zeit. Hast Du bereits herausfinden können, ob es sich vielleicht doch um eine Steißbeinfraktur oder eine anderweitige Fraktur in der Oberschenkel-Region handelt? In solchen Fällen kann der Heilungsprozess sich noch weiter hinauszögern, vor allem dann, wenn man während der Heilung fleißig weiter Sport treibt und das Steißbein mitunter ungünstig belastet. Um Dir in der Ferndiagnose keine falschen Auskünfte zu geben rate ich Dir, einen Physiotherapeuten Deines Vertrauens zu konsultieren und beim “Tathergang” dabei keine Details auszulassen.

      Ich hoffe, dass Du die Skisaison wieder fit und munter antreten kannst!

      Gesunde Grüße
      Marco Weber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Danke für Deine Unterstützung :) !

Send this to a friend