Handgelenkschmerzen: Mögliche Ursachen, Hausmittel und wann Tapen helfen kann

Handgelenkschmerzen
Prof. Alfred Rucker Schmerzspezialist

Von Prof. Dr. rer. medic. Alfred Rucker nach hohen wissenschaftlichen Standards geprüft.

Info

Vielleicht kennst Du das ja: Manchmal kommen sie plötzlich und stechend, manchmal ziehend und langsam anbahnend. Manchmal sind sie nur auf das Handgelenk beschränkt, und manchmal wandern sie bis in Arm oder Schulter.

Wenn auch Dein Handgelenk weh tut, dann lies jetzt weiter. Denn welche Ursachen Handgelenkschmerzen haben können, welche Hausmittel es gibt und was jetzt Deine Beschwerden lindern kann, erfährst Du in diesem Artikel.

Inhaltsverzeichnis

  1. Ursachen und Risikofaktoren: Was kann Handgelenkschmerzen verursachen?

  2. 6 Tipps und Hausmittel: Was hilft bei Handgelenkschmerzen?

  3. Wann solltest Du Dein Handgelenk tapen?

Du möchtest  Deine Handgelenkschmerzen lindern? Dann schau Dir unsere 3 Übungen gegen Handgelenkschmerzen an!

Ursachen und Risikofaktoren: Was kann Handgelenkschmerzen verursachen?

Risikofaktoren

Es gibt mehrere Risikofaktoren für Handgelenkschmerzen. Laut derzeitiger Studienlage sind das insbesondere folgende:[1]

  • Hohe körperliche Belastung: Häufig durch harte, körperliche Arbeit, zum Beispiel bei Maurern, Stahlarbeitern oder aber bei Sportlern. Ein klassisches Beispiel sind schmerzende Handgelenke bei der Ausführung von Liegestützen, die Anfänger oftmals durch das ungewohnte Aufstützen bekommen.

  • Hohe psychische Belastung: Schmerzempfinden hat häufig auch einen psychischen Aspekt. Beispiele sind Unzufriedenheit, Depressionen oder Stress.

  • Geschlecht: Frauen haben laut einzelner Studien eine fast dreimal so hohe Wahrscheinlichkeit, an Handgelenkschmerzen zu leiden. Der genaue Ursprung dieses Phänomens ist nicht bekannt, obwohl manchmal Unterschiede im weiblichen Körperbau verantwortlich gemacht werden.[2,3] 

  • Fortgeschrittenes Alter: Altersbedingte strukturelle Veränderungen des Handgelenks können Risikofaktoren für Handgelenkschmerzen sein.

Ursachen

Beachte: Die nachfolgenden Informationen dienen lediglich zur groben Einschätzung und ersetzen keineswegs eine ärztlich-therapeutische Untersuchung.

Die professionelle Abklärung: Bei einer ärztlich-therapeutischen Untersuchung ist zunächst die Krankheitsgeschichte wichtig, um die Ursache für Deine Handgelenkschmerzen zu ermitteln.

Wie lange hast Du die Beschwerden schon? Bist Du gefallen oder hast Du Dich gestoßen? Gibt es Begleiterscheinungen, zum Beispiel Schwellungen oder Empfindungsstörungen? Sind die Schmerzen auf das Handgelenk beschränkt oder reichen sie bis in die Hände oder Arme? 

Danach können andere diagnostische Mittel, wie zum Beispiel klinische Tests, ein Blutbild oder unterschiedliche radiologische Methoden (wie zum Beispiel ein Röntgen oder ein MRT) eingesetzt werden, um eine mögliche körperliche Erkrankung für Deine Handgelenkschmerzen zu ermitteln.[4]

1

Karpaltunnelsyndrom

Bei einem Karpaltunnelsyndrom ist der sogenannte Mittelarmnerv eingeklemmt. Dadurch entstehen Beschwerden im Versorgungsgebiet des Nervs, also in der Hand (genauer gesagt in Daumen, Zeige- und Mittelfinger und in einem Teil des Ringfingers) und im Handgelenk. In den schlimmsten Fällen können die Beschwerden aber auch bis in den Arm und die Schulter ziehen.[5]

Leitsymptome sind Taubheitsgefühle, Kribbeln, Kraftverlust und stromschlagartige Schmerzen. Diese treten meist zunächst in der Seite der dominanten Hand auf, beidseitige Beschwerden sind im längerfristigen Verlauf jedoch typisch. Die Symptome machen sich meistens abends und nachts bemerkbar. Sie können daher zu Schlafstörungen führen.[6,7]

2

Sehnenscheidenentzündung

Bei dieser Erkrankung kommt es, wie der Name schon vermuten lässt, zu einer Entzündung der Sehnenscheide. Sehnenscheiden umhüllen Sehnen, also Bänder, die Knochen und Muskeln verbinden.[8]

Häufige Symptome sind stechende oder ziehende Schmerzen im Handgelenk, die bis in den Unterarm ausstrahlen können. Diese machen sich vorerst meist nur bei Bewegung, insbesondere bei Drehbewegungen des Handgelenks, bemerkbar, können später aber auch im Ruhezustand auftreten. 

Weitere klassische Beschwerden im Handgelenk sind ein hörbares Knirschen oder Reiben, Schwellungen, Rötungen und Überwärmungen.[8]

Sollten die Schmerzen besonders innen am daumenseitigen Handgelenk und Daumen auftreten, ist auch eine sogenannte Tendovaginitis de Quervain möglich. Bei dieser Sonderform kommt es zu einer Entzündung im Strecksehnenfach des Daumens.[9]

3

Arthrose

Insbesondere bei älteren Menschen kommt es häufig zu Veränderungen an den Gelenken, einer sogenannten Arthrose. Eine Arthrose in den Handgelenken tritt vergleichsweise seltener auf als zum Beispiel in Finger-, Knie-, Hüft- oder Schultergelenken. Trotzdem sollte diese Diagnose bei charakteristischen Symptomen in Betracht gezogen werden.[10]

Klassische Symptome sind Schmerzen, morgendliche Gelenksteifigkeit (die in der Regel im Tagesverlauf zurückgeht), geschwollene Handgelenke, allgemeine Bewegungseinschränkungen sowie ein hörbares Knirschen bei Bewegung. Typisch sind außerdem belastungsabhängige Beschwerden, die im fortgeschrittenen Stadium auch in Ruhestellung auftreten können.[11,12]

4

Rheumatoide Arthritis

Solltest Du insbesondere Schmerzen beim Beugen oder Abstützen des Handgelenks haben, könnte dies durch eine rheumatoide Arthritis, also eine Entzündung der Gelenke, bedingt sein. 

Andere klassische Zeichen sind geschwollene Gelenke (häufig die Fingergelenke), morgendliche Gelenksteifigkeit, Bewegungseinschränkungen sowie schmerzfreie Knubbel an den Gelenken, sogenannte Rheumaknoten.[13]

5

Ganglion

Ein Ganglion (auch bekannt als Überbein) ist eine flüssigkeitsgefüllte Struktur, die mit der Gelenkkapsel oder Sehnenscheide verbunden ist. Ganglien kann man meist anhand ihrer rundlichen Form erkennen. Diese befinden sich meistens oben oder unten am Handgelenk. 

Wie genau diese Struktur entsteht, ist unbekannt. Unter Verdacht stehen aber Spontanbildungen und chronische Reizzustände. 

Obwohl sie häufig keine Beschwerden verursachen, sind Schmerzen und Taubheitsgefühle möglich.[14]

6

Fraktur

Bist Du vielleicht gestürzt? Dann könnte Dein Handgelenk auch gebrochen sein, besonders wenn Du beim Aufprall ein Knacken im Handgelenk gehört hast. Häufige Zeichen eines Knochenbruchs sind Schmerzen, eine Schwellung des Handgelenks oder Fehlstellungen der Knochen.

Die meisten Handgelenksbrüche entstehen in der Speiche (Radius). Bei diesem Bruch werden Schmerzen besonders bei Drehbewegungen von Unterarm und Hand verstärkt.[15]

Wenn Du nach einem Unfall dagegen Schmerzen an der Handwurzel hast, kann auch ein Handwurzelknochen gebrochen sein. Die Schmerzen bei der häufigsten Handwurzelknochen-Fraktur, der des Kahnbeins, sind klassischerweise am seitlichen, handgelenksnahen Daumen.[16]

6 Tipps und Hausmittel: Was hilft bei Handgelenkschmerzen?

Die Behandlung von Handgelenkschmerzen ist in der Regel von der Ursache abhängig.

Hast Du durch die Liste schon einen Verdacht, welche Ursache Deine Handgelenkschmerzen haben könnten oder wurde Dir bereits eine ärztliche Diagnose gestellt? 

Dann kannst Du auf die Links der entsprechenden Ergotopia-Blog-Artikel im vorherigen Kapitel klicken oder uns auf unserem YouTube-Kanal besuchen. Dort findest Du viele Hausmittel, Übungen und Tipps, um die Schmerzen in Deinem speziellen Fall zu lindern.

Nachfolgend erhältst Du außerdem 6 erprobte Tipps und Hausmittel, die gegen eine Vielzahl von Handgelenkschmerzen helfen können. Aber denk dran: Sie sind nur ein Hilfsmittel und ersetzen keinen ärztlichen Ratschlag.

Sollten folgende Kriterien auf Dich zutreffen, solltest Du unverzüglich Arzt oder Ärztin kontaktieren:[17] 

  • Langanhaltende, starke Schmerzen im Handgelenk, die eventuell sogar schlimmer werden

  • Empfindungsstörungen (zum Beispiel Taubheitsgefühle)

  • Benommenheits- oder Schwindelgefühle aufgrund der Schmerzen

  • Deutliche Bewegungseinschränkungen oder Probleme beim Greifen

  • Farbveränderungen an Deinem Handgelenk 

  • Du hast ein Geräusch gehört, als Du Dich verletzt hast

  • Du leidest unter Diabetes mellitus

1

Vorbeugung

Auch bei Handgelenkschmerzen gilt: Vorbeugen ist das beste Mittel, um Beschwerden überhaupt erst zu vermeiden.

Eine Vorbeugung beinhaltet die Bestimmung der Risikofaktoren im eigenen Leben. Das kann durch eigene Beobachtungen und auch durch Recherche passieren, so wie Du es in diesem Moment tust. 

Da Vorbeugung und Behandlung von Handgelenkschmerzen häufig ähnlich aussehen, lies Dir nachfolgende Tipps durch!

2

Gönne Deinen Handgelenken häufiger eine Pause

Oft entstehen Handgelenkschmerzen durch übermäßige und monotone Bewegungsabläufe. Du kannst dem Einhalt gebieten, indem Du Deinen Gelenken gelegentlich eine Pause gönnst.

Hände wechseln

Verrichtest Du regelmäßig Tätigkeiten, die Du auch mit der anderen Hand erledigen könntest? Dann versuch doch mal, die Hände zu wechseln! Probier zum Beispiel häufiger mal, mit der schwächeren Hand zu essen oder die PC-Maus zu bedienen.

Bewusst Pausen einlegen

Gönne Deinen Handgelenken zwischen belastenden Tätigkeiten genügend Ruhepausen. Wenn Du viel am PC arbeitest, kannst Du zum Beispiel jede Stunde eine kurze Pause einlegen und Dehnübungen durchführen.

Sofort-Tipp: Auch bei Handgelenken ziehen sich Gegensätze häufig an. Denn nach längerem, statischen Abknicken der Handgelenke kann es oft Wunder wirken, das Handgelenk in die entgegengesetzte Richtung zu dehnen oder ein wenig kreisen zu lassen.     

3

Stärke Deine Handgelenke

Handgelenkschmerzen entstehen häufig durch ein unausgeglichenes Verhältnis zwischen Belastung und Belastbarkeit: Wenn die Belastung auf Deine Handgelenke größer ist als die Belastbarkeit, kann das zu Schmerzen führen.[18,19]

Du kannst also entweder die Belastung heruntersetzen oder die Belastbarkeit erhöhen. Du willst wissen, wie Du das schaffst? In diesem Video zeigen wir Dir vier Übungen, mit denen Du Deine Handgelenke stärken kannst.

4

Verändere etwas an Deinem Alltag

Wenn Du täglich viel am PC arbeitest, lohnt sich die Verwendung einer Handgelenkauflage für Tastatur und Maus, um Deine Handgelenke zu entlasten. Benutze außerdem eine ergonomische Maus und Tastatur, um dem sogenannten Mausarm, einer typischen Bürokrankheit, vorzubeugen.

Und wenn wir schon im Büro sind: Auch ein höhenverstellbarer Schreibtisch kann bei Handgelenkschmerzen helfen. 

Viele Schreibtische in Büros haben eine einheitliche Höhe für alle. Aber Menschen sind nun mal nicht alle gleich groß. Ist der Tisch zu hoch oder zu niedrig für Dich, sind Hand und Handgelenk nicht auf einer Linie. Dein Handgelenk knickt also nach oben oder unten ab, wenn Du Deine Maus bedienst. 

Mit einem höhenverstellbaren Schreibtisch kannst Du immer die perfekte Höhe einstellen, um eine neutrale Stellung der Handgelenke zu gewährleisten. Eine neutrale Haltung der Handgelenke kann helfen, um Deine Handgelenke nicht unnötig zu belasten.[6] 

Um das Handgelenk zu stabilisieren und ein Abknicken zu vermeiden, kann auch eine Handgelenkschiene hilfreich sein, die Du in den meisten Apotheken rezeptfrei bekommen kannst.

Es mag bequemer sein, Deine Handgelenkschmerzen ausschließlich mit Salben oder Pillen zu bekämpfen. Damit bekämpfst Du aber lediglich die Symptome und nicht die Ursachen dahinter. So riskierst Du das erneute Auftreten der Beschwerden.

5

Verwende Hilfsmittel, um Aufgaben zu bewältigen

Manchmal ist es gar nicht so einfach, den Alltag zu Gunsten seiner Handgelenke zu verändern. Besonders, wenn man seine Handgelenke ständig bei der Arbeit (zum Beispiel das Verwenden von Tastatur und Maus) oder während der Ausführung eines Hobbys (zum Beispiel beim Musizieren) beansprucht.

Also verwende Hilfsmittel, um Dir Dein Leben leichter zu gestalten: Bevor Du also an einem fest verschlossenen Marmeladenglas verzweifelst, besorge Dir einen mechanischen Deckelöffner. Und wenn Dir die Bedienung eines Schraubenziehers Schmerzen bereitet, besorge Dir einen Akku-Schrauber. 

Versteh mich nicht falsch — Bewegung ist gut für Dich. Aber Du solltest beobachten, ob bestimmte Bewegungen schmerzhaft für Deine Handgelenke sind. Diese kannst Du dann durch geeignete Hilfsmittel angenehmer gestalten, um Deinen Handgelenken eine notwendige Pause zu ermöglichen.

6

Kühle oder wärme das betroffene Handgelenk

Es ist eine der häufigsten Fragen, die man sich bei Handgelenkschmerzen stellt: Was hilft besser, Kälte oder Wärme? Die Antwort: Es kommt darauf an.

Solltest Du unter akuten Schmerzen leiden, zum Beispiel bei einer Verletzung, kann Kälte helfen. Kälte kann nämlich die Blutversorgung reduzieren und so die Schwellung und Entzündung lindern.[20] 

Wickle einen Eisbeutel (oder etwas Ähnliches, wie einen Beutel Tiefkühlerbsen) in ein Handtuch und leg ihn für 20 Minuten auf das Handgelenk. Du kannst diese Methode nach Bedarf alle zwei bis drei Stunden wiederholen.

Wenn es sich um einen chronischen Schmerz handelt, kann wiederum Wärme helfen. Bei einer Wärmetherapie wird die Durchblutung angeregt, wodurch Nährstoffe und Sauerstoff an das schmerzende Gelenk gelangen können.[20]

Hierfür kannst Du zum Beispiel ein warmes, nasses Handtuch für 30 Minuten auf Dein schmerzendes Handgelenk legen, bis sich der Schmerz gelegt hat.

Vermeide diese Schritte bei Handgelenkschmerzen:[17] 

  • Verwende kein Ibuprofen in den ersten 48 Stunden nach einer Verletzung

  • Verwende keine Wärmepads, heißen Bäder oder Ähnliches für die ersten zwei bis drei Tage nach einer Verletzung

  • Heb keine schweren Objekte und greif nichts zu fest an

Wann sollte man sich das Handgelenk tapen?

Bei Handgelenkschmerzen wird häufig das Tapen des Handgelenks empfohlen. Jedoch ist die Effektivität der Tapes in vielen häufig angewendeten Szenarien nicht ausreichend belegt. Einzelne Studien beschreiben jedoch eine Reduktion der Schmerzwahrnehmung im Falle von:[21-27]

  • Sehnenscheidenentzündung

  • Tendovaginitis de Quervain

  • Mausarm

  • Arthrose 

  • Unspezifische Schmerzen am oberen Handgelenk 

  • Leichte Symptome des Karpaltunnelsyndroms

Aber zum Beispiel auch bei Prellungen, Muskelverspannungen und -verhärtungen sowie unspezifischen Schmerzen können Tapes laut Expertenmeinung helfen. Wissenschaftliche Belege hierfür stehen jedoch noch aus.[28]

Obwohl die Effektivität also weiter erforscht werden muss, stellt das Tapen eine günstige Methode ohne nennenswerte Nebenwirkungen dar. Und wenn Du merken solltest, dass Du schmerzfrei lebst, seitdem Du Tapes verwendest, solltest Du auf Deinen Körper hören.

Tennisarm Ursachen Behandlung gegen Symptome
Tennisarm Behandlung – 7 Tipps für einen schmerzfreien Ellenbogen
Sehnenscheidenentzündung behandeln
Sehnenscheidenentzündung (Tendovaginitis) erfolgreich behandeln und vorbeugen mit diesen Hausmitteln, Tipps und Übungen
Karpaltunnelsyndrom
Karpaltunnelsyndrom: 5 Übungen, mit denen Du das Kribbeln in den Händen lindern kannst

Fazit

Wenn Du Schmerzen im Handgelenk hast, solltest Du zunächst herausfinden, wo sie herkommen könnten. Danach kann oft schon eine Umstellung Deiner Gewohnheiten helfen, diese Schmerzen loszuwerden.

Falls die Beschwerden jedoch trotzdem nicht verschwinden oder noch andere Begleiterscheinungen bei Dir auftreten, solltest Du Deine Ärztin oder Deinen Arzt aufsuchen.

Hast Du einen Tipp für uns, wie Du Deine Handgelenkschmerzen losgeworden bist? Dann schreib ihn uns doch mal in die Kommentare!

© Depositphotos.com/DragonImages

[1] Ferguson, R., Riley, N.D., Wijendra, A. et al. Wrist pain: a systematic review of prevalence and risk factors– what is the role of occupation and activity?. BMC Musculoskelet Disord 20, 542 (2019).

[2] Harutunian K, Gargallo-Albiol J, Figueiredo R, Gay-Escoda C. Ergonomics and musculoskeletal pain among postgraduate students and faculty members of the School of Dentistry of the University of Barcelona (Spain). A cross-sectional study. Med Oral Patol Oral Cir Bucal. 2011 May 1;16(3):e425-9.

[3] Davatchi F, Jamshidi AR, Banihashemi AT, Gholami J, Forouzanfar MH, Akhlaghi M, Barghamdi M, Noorolahzadeh E, Khabazi AR, Salesi M, Salari AH, Karimifar M, Essalat-Manesh K, Hajialiloo M, Soroosh M, Farzad F, Moussavi HR, Samadi F, Ghaznavi K, Asgharifard H, Zangiabadi AH, Shahram F, Nadji A, Akbarian M, Gharibdoost F. WHO-ILAR COPCORD Study (Stage 1, Urban Study) in Iran. J Rheumatol. 2008 Jul;35(7):1384. Epub 2008 May 1.

[4] Prasad G, Bhalli MJ. Assessing wrist pain: a simple guide. Br J Hosp Med (Lond). 2020 May 2;81(5):1-7. 

[5] Padua L, Coraci D, Erra C, Pazzaglia C, Paolasso I, Loreti C, Caliandro P, Hobson-Webb LD. Carpal tunnel syndrome: clinical features, diagnosis, and management. Lancet Neurol. 2016 Nov;15(12):1273-1284.

[6] https://www.ninds.nih.gov/Disorders/Patient-Caregiver-Education/Fact-Sheets/Carpal-Tunnel-Syndrome-Fact-Sheet

[7] Schmid AB, Fundaun J, Tampin B. Entrapment neuropathies: a contemporary approach to pathophysiology, clinical assessment, and management. Pain Rep. 2020 Jul 22;5(4):e829. doi: 10.1097/PR9.0000000000000829. PMID: 32766466; PMCID: PMC7382548.

[8] Ray G, Sandean DP, Tall MA. Tenosynovitis. 2021 Jul 26. In: StatPearls [Internet]. Treasure Island (FL): StatPearls Publishing; 2021 Jan–. 

[9] Ilyas AM, Ast M, Schaffer AA, Thoder J. De quervain tenosynovitis of the wrist. J Am Acad Orthop Surg. 2007 Dec;15(12):757-64. doi: 10.5435/00124635-200712000-00009. Erratum in: J Am Acad Orthop Surg. 2008 Feb;16(2):35A.

[10] Robert Koch-Institut (Hrsg) (2013) Arthrose. Gesundheitsberichterstattung des Bundes. Heft 54. RKI, Berlin

[11] https://orthoinfo.aaos.org/en/diseases--conditions/arthritis-of-the-wrist/

[12] Manek NJ, Lane NE. Osteoarthritis: current concepts in diagnosis and management. Am Fam Physician. 2000 Mar 15;61(6):1795-804.

[13] Mohammed RHA, Bansal P. Hand and Wrist Rheumatoid Arthritis. 2022 Jan 8. In: StatPearls [Internet]. Treasure Island (FL): StatPearls Publishing; 2022 Jan–. PMID: 32809725.

[14] Gregush RE, Habusta SF. Ganglion Cyst. 2021 Jul 20. In: StatPearls [Internet]. Treasure Island (FL): StatPearls Publishing; 2021 Jan–.

[15] https://orthoinfo.aaos.org/en/diseases--conditions/distal-radius-fractures-broken-wrist/

[16] https://orthoinfo.aaos.org/en/diseases--conditions/scaphoid-fracture-of-the-wrist/

[17] https://www.nhs.uk/conditions/hand-pain/wrist-pain/

[18] Cohen M, Quintner J, van Rysewyk S. Reconsidering the International Association for the Study of Pain definition of pain. Pain Rep. 2018 Mar 5;3(2):e634. doi: 10.1097/PR9.0000000000000634. PMID: 29756084; PMCID: PMC5902253.

[19] van Vonderen A. Mehrdimensionales Belastungs-Belastbarkeits-Modell: Ein konzeptuelles Modell für die Physiotherapie. Manuelletherapie. 2005 Dec;9(5): 230-36. 10.1055/s-2005-858889.

[20] Malanga GA, Yan N, Stark J. Mechanisms and efficacy of heat and cold therapies for musculoskeletal injury. Postgrad Med. 2015 Jan;127(1):57-65. 

[21] Howell ER. Conservative care of De Quervain's tenosynovitis/ tendinopathy in a warehouse worker and recreational cyclist: a case report. J Can Chiropr Assoc. 2012 Jun;56(2):121-7.

[22] Park YD, Park YJ, Park SS, Lee HL, Moon HH, Kim MK. Effects of taping therapy for carpal space expansion on electrophysiological change in patients with carpal tunnel syndrome. J Exerc Rehabil. 2017 Jun 30;13(3):359-362.

[23] Yıldırım P, Dilek B, Şahin E, Gülbahar S, Kızıl R. Ultrasonographic and clinical evaluation of additional contribution of kinesiotaping to tendon and nerve gliding exercises in the treatment of carpal tunnel syndrome. Turk J Med Sci. 2018 Oct 31;48(5):925-932.

[24] Kim BJ, Lee JH. Efficacy of kinesiology taping for recovery from occupational wrist disorders experienced by a physical therapist. J Phys Ther Sci. 2014 Jun;26(6):941-3.

[25] Farhadian M, Morovati Z, Shamsoddini A. Effect of Kinesio Taping on Pain, Range of Motion, Hand Strength, and Functional Abilities in Patients with Hand Osteoarthritis: A Pilot Randomized Clinical Trial. Arch Bone Jt Surg. 2019 Nov;7(6):551-560.

[26] Kim GS, Weon JH, Kim MH, Koh EK, Jung DY. Effect of weight-bearing wrist movement with carpal-stabilizing taping on pain and range of motion in subjects with dorsal wrist pain: A randomized controlled trial. J Hand Ther. 2020 Jan-Mar;33(1):25-33.

[27] Homayouni K, Zeynali L, Elaheh M. Comparison between Kinesio taping and physiotherapy in the treatment of de Quervain's disease. Journal of Musculoskeletal Research. 2013 Dec;16(04). 1350019. 10.1142/S021895771350019X. 

[28] Williams S, Whatman C, Hume PA, Sheerin K. Kinesio taping in treatment and prevention of sports injuries: a meta-analysis of the evidence for its effectiveness. Sports Med. 2012 Feb 1;42(2):153-64.

Weitere Artikel auf unserem Blog:
Du sitzt mehr als 5 Stunden pro Tag?

Dann solltest du unbedingt diese 10 kostenlosen Tipps beachten.

Jetzt herausfinden