Was hilft bei Spannungskopfschmerz? Schnelle Linderung ohne Schmerzmittel

3 wirksame Hausmittel bei Spannungskopfschmerz

Leidest Du unter dumpfen und stark drückenden Kopfschmerzen, als wäre Dein Schädel in einen Schraubstock eingespannt? Wahrscheinlich hat Dich der häufig auftretende Spannungskopfschmerz heimgesucht. [1]

Aber anstatt jetzt sofort zu Medikamenten mit ungewissen Nebenwirkungen zu greifen, solltest Du Dir der eigentlichen Ursachen bewusst werden und ihnen den Gar machen.

Denn die gute Nachricht ist, es gibt einige natürliche Mittel und Maßnahmen, die den Spannungskopfschmerz nicht nur beseitigen, sondern auch langfristig vorbeugen können.

Doch zuvor solltest Du sicherstellen, um welche Art von Kopfschmerzen es sich bei Dir tatsächlich handelt.

Was ist Spannungskopfschmerz?

Spannungskopfschmerz ist die häufigste Kopfschmerzart und kann gelegentlich oder chronisch auftreten. Tritt Spannungskopfschmerz an 1 bis 14 Tagen pro Monat über einen Zeitraum von 3 Monaten auf, so handelt es sich um die gelegentliche Form. Bei mehr als 15 Tagen pro Monat spricht man von chronischem Spannungskopfschmerz.

Frau mit Spannungskopfschmerz

Häufig leiden Betroffene zu Beginn unter einem gelegentlichen Schmerz, welcher sich über die Zeit chronifiziert. [2]

Wusstest Du: 22% der Deutschen leiden mehrmals im Monat unter Kopfschmerzen. Frauen sind dabei häufiger betroffen als Männer. [3]

Neben dem Spannungskopfschmerz zählen Migräne- und Clusterkopfschmerzen zu den weit verbreitetsten Kopfschmerzen.

Eine Migräne äußert sich in Form von einseitigen, meist pulsierenden Schmerzen. Attacken können eine Dauer von 4 bis 72 Stunden haben und verschlimmern sich durch körperliche Aktivität.

Clusterkopfschmerz hingegen erscheint oft anfallsartig bis zu 8 Mal am Tag und ist immer einseitig. Die Schmerzen sind stechend und konzentrieren sich hinter einem Auge.

Die häufigsten Symptome bei Spannungskopfschmerz

Die Symptome bei Spannungskopfschmerzen variieren von Person zu Person. Vor allem die Dauer ist sehr individuell. So kann eine Schmerzattacke von wenigen Minuten bis hin zu mehreren Tagen andauern.

Auch wenn sich die Beschwerden in Stärke und Auftreten individuell äußern, so gibt es doch Symptome, welche charakteristisch für Spannungskopfschmerzen sind.

Der Schmerz…

  • ist beidseitig und nicht genau lokalisierbar
  • wird als dumpf und drückend empfunden
  • hat eine leichte bis mittelschwere Intensität
  • wird durch Aktivität nicht verschlimmert

Symptome wie Übelkeit, Schwindel, Lärm- oder Lichtempfindlichkeit deuten allerdings eher auf eine Migräne hin. [4]

Hast Du nur gelegentlich Kopfschmerzen, so kannst Du diese in der Regel selbst mit den einfachen Tipps aus diesem Artikel erfolgreich behandeln. Treten jedoch regelmäßig Beschwerden auf, solltest Du auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.

Diese Ursachen und Risikofaktoren begünstigen Spannungskopfschmerz

Die genauen Ursachen von Spannungskopfschmerzen sind nicht immer eindeutig und können ein Zusammenspiel aus mehreren Faktoren sein.

  • Bewegungsmangel
    Bei zu wenig Bewegung fährt der Stoffwechsel stark herunter. Durch die fehlende Belastung schrumpft das Herz. Folglich wird Dein Gehirn schlechter mit Blut und somit auch mit weniger Sauerstoff versorgt, was zu Spannungskopfschmerzen führen kann.
  • Falsche Körperhaltung
    Eine falsche Körperhaltung führt zu Blockaden und muskulären Verspannungen.
  • Muskuläre Verspannungen
    Die natürliche Reaktion Deines Körpers auf Verspannungen sind Schmerzen. Sie sind ein Schutzmechanismus und sollen dem Betroffenen signalisieren, dass sich der Körper nicht im Gleichgewicht befindet.
  • Stress
    Stress hat viele negative Auswirkungen auf den Körper. Eine davon ist, dass er zu Muskelverspannungen führt, welche wiederum Spannungskopfschmerzen auslösen.
  • Schlafmangel
    Zu wenig Schlaf ist purer Stress für unseren Körper. Während der Nachtruhe ist unser Körper damit beschäftigt sich selbst zu regenerieren. Wird ihm diese Zeit geraubt, fühlt man sich am nächsten Tag gerädert und verspannt.
  • Nikotin
    Dass Rauchen gesundheitsschädlich ist, ist nicht neu. Neben erhöhtem Krebsrisiko, kann Rauchen auch Kopfschmerzen auslösen. Durch das Nikotin verengen sich die Gefäße und auch das Blut wird dicker. Hierdurch wird die Durchblutung stark behindert.
  • Alkohol
    Wenn wir Alkohol konsumieren, dehydriert unser Körper. Zudem entstehen auch schädliche Abbauprodukte. Beide Faktoren begünstigen Kopfschmerzen.
  • Hormonelle Schwankungen
    Frauen sind anfälliger für Kopfschmerzen als Männer, da sie regelmäßigen Schwankungen des weiblichen Hormonhaushalts ausgesetzt sind. Sinkt im Verlauf des Zyklus der Östrogengehalt im Blut, können Kopfschmerzen die Folge sein. [5]

Konntest Du mögliche Ursachen für Deinen Spannungskopfschmerz ausmachen?

Wenn nicht, solltest Du mit Deinem Arzt abklären, ob nicht etwas Ernsteres hinter Deinen Kopfschmerzen steckt.

3 natürliche Maßnahmen zur Linderung von Spannungskopfschmerzen

Wer Schmerzen hat, greift in unserer modernen westlichen Gesellschaft schnell zu Schmerzmitteln wie Paracetamol, Aspirin und co. Dabei können die Nebenwirkungen, insbesondere bei häufiger Einnahme, gravierend sein und so teilweise selbst Kopfschmerzen hervorrufen – ein Teufelskreis!

Glücklicherweise gibt es auch einige Hausmittel und natürliche Maßnahmen gegen Spannungskopfschmerz. Ganz ohne schädliche Nebenwirkungen ;)

1

Pfefferminzöl

Studien haben gezeigt, dass Pfefferminzöl eine ebenso starke Schmerzlinderung bei Spannungskopfschmerz erzielt, wie eine Tablette Paracetamol.

Hierzu solltest Du das Öl großflächig auf Stirn und Schläfen auftragen. Schon nach 15 Minuten stellt sich eine Schmerzmilderung ein. [6]

2

Akupressur

Auch eine sanfte Massage kann Linderung bringen. Fahre dazu am besten mit Deinen Fingern oder Handballen in kreisenden Bewegungen über Deine Schläfen und übe dabei leichten Druck aus.

3

Entspannungsübungen

Um Stress abzubauen und Muskelverspannungen zu lösen, versuche doch eine dieser Entspannungstechniken:

Aber auch eine sanfte Dehnung kann helfen, Muskelverspannungen wieder zu lösen und Kopfschmerzen zu lindern.

4 vorbeugende Maßnahmen gegen Spannungskopfschmerz

Spannungskopfschmerz ist lästig und wer einmal Bekanntschaft mit ihm gemacht hat, der möchte ein Wiedersehen gerne vermeiden. Damit er einen nicht wieder überrumpelt, gibt es einige einfache Maßnahmen zur Prävention.

1

Beweg Dich mehr!

Bewegungsmangel und einseitige Belastung führen zu Muskelverspannungen und muskulären Dysbalancen. Unsere Körper sind dafür geschaffen, aktiv zu sein. Wird ihnen diese Bewegung verwehrt, so folgen häufig gesundheitliche Probleme.

spannungskopfschmerz-bewegungsmangel

Wenn es Dir schwer fällt, mehr Bewegung in Deinen Alltag zu integrieren, sind die folgenden Tipps Gold wert: “33 gesunde Bewegungsgewohnheiten – so schaffst Du locker 10.000 Schritte am Tag

2

Vermeide Stress!

Stress ist nicht nur ein Auslöser von Spannungskopfschmerzen, sondern auch von vielen anderen gesundheitlichen Beschwerden. [7] Er entsteht allein in Deinem Kopf als Reaktion auf ein Ereignis. Somit liegt es nur an Dir, ob Du gestresst bist oder entspannt.

Schließe Deine Augen und atme tief durch. Wenn sich Deine Gedanken mit Dingen überschlagen, die noch zu erledigen sind, notiere diese auf einer To-Do-Liste. Allein das Niederschreiben der unerledigten Aufgaben hilft bereits beim Stressabbau.

Außerdem ist Bewegung bei Stress unheimlich wichtig. Denn Stress wirkt sich nicht nur negativ auf Deine Psyche, sondern auch auf Deinen Körper aus. Deine Muskeln verspannen sich zum Beispiel und bleiben auch verspannt, wenn Du nicht für den nötigen Ausgleich sorgst.

Daher heißt die goldene Regel: Bau Stress unbedingt durch Bewegung ab, um chronischen Schmerzen vorzubeugen!

Dadurch lockerst Du Deine Muskulatur und baust die Stresshormone Kortisol und Adrenalin ab. Stattdessen schüttet Dein Gehirn Glückshormone aus und Du fühlst Dich gleich entspannter!

Auch Entspannungsübungen können gegen Stress helfen.

3

Achte auf einen gesunden und ausreichenden Schlaf!

Wer schlecht schläft, der fühlt sich am nächsten Morgen wie gerädert. Das liegt daran, dass unser Körper nur während unserer Nachtruhe die Chance hat, sich zu regenerieren und sich von den Strapazen des Tages zu erholen. Bekommt er hierzu nicht genügend Zeit, wird er sich mit Abgeschlagenheit bedanken.

Doch unglücklicherweise leiden immer mehr Menschen unter Schlafproblemen. Laut dem Gesundheitsreport der DAK ist die Häufigkeit von Schlafstörungen seit 2010 um 66% gestiegen. [8]
[8]

Schlafmangel-als-Ursache-von-Spannungskopfschmerz

Übeltäter die uns den Schlaf rauben, sind unter anderem starker Termin- und Leistungsdruck. Aber auch schweres Essen und Bildschirm-Licht vor dem Zubettgehen sind eher wenig förderlich. Versuche stattdesen ein Buch zu lesen oder mit sanfte Yogaübungen den Tag ausklingen zu lassen.

4

Sorge für einen ergonomischen Arbeitsplatz!

Verspannungen sind häufig die Folge einer schlechten Körperhaltung und den dadurch entstandenen muskulären Dysbalancen. Die Arbeit an einem nicht ergonomischem Arbeitsplatz begünstigt ungesunde Fehlhaltungen.

Um schmerzhafte Verspannungen und Kopfschmerzen durch Fehlhaltungen zu vermeiden, solltest Du die folgenden Ergonomie-Tipps am besten sofort umsetzen:

  • Spannungskopfschmerzen entstehen besonders häufig aufgrund von Fehlbelastungen der Halswirbelsäule durch einen zu tief eingestellten Bildschirm. Die Oberkante Deines Monitors sollte daher etwa auf Augenhöhe und 5° nach hinten geneigt sein.
  • Dein ergonomischer Bürostuhl sollte dynamisches Sitzen und eine gesunde Körperhaltung mit individuell einstellbaren Höhen ermöglichen.
  • Jeder Mensch ist unterschiedlich gebaut und hat daher auch eine individuell optimale Arbeitshöhe. Mit einem elektrisch höhenverstellbaren Schreibtisch ist diese per Knopfdruck einstellbar. Außerdem ermöglicht ein Steh-Sitz-Schreibtisch das Arbeiten im Stehen.

Optimale Koerperhaltung gegen Verspannungen

Fazit: Spannungskopfschmerz ist lästig, aber normalerweise harmlos. Meist helfen schon eine leichte Massage und Entspannungsübungen, um Schmerzen zu lindern, ohne direkt zu Schmerzmitteln greifen zu müssen.

Hast Du noch andere Tipps, die Dir bei Spannungskopfschmerz geholfen haben? Ich freue mich auf Deine Anregungen in den Kommentaren!

Bildcredits © Depositphotos.de: undrey, 9nong, focuspocusltd

Quellen und wissenschaftliche Studien:
[1] https://www.tk.de/tk/krankheiten-k/kopfschmerzen/ursachen/32052
[2] http://www.ihs-klassifikation.de/de/02_klassifikation/01_inhalt/
[3] https://de.statista.com/statistik/daten/studie/282330/umfrage/haeufigkeit-von-kopfschmerzen-in-deutschland-nach-geschlecht-und-altersgruppe/
[4] https://www.tk.de/tk/krankheiten-k/kopfschmerzen/krankheitszeichen/32058
[5] https://www.internisten-im-netz.de/de_kopfschmerzen-ursachen_1441.html
[6] http://m.aerzteblatt.de/print/1799.html
[7] https://www.uni-bielefeld.de/Benutzer/MitarbeiterInnen/Gesundheit/neu/stress_warnsignale.html
[8] https://www.dak.de/dak/download/gesundheitsreport-2017-gekuerzte-fassung-1885758.pdf


Teile diesen Beitrag mit Freunden, die auch an Spannungskopfschmerzen leiden:
Kostenlos: Rückengesund in 5 Minuten pro Tag!

Mit diesem Mini-Workout wirst Du unangenehme Nacken- und Rückenschmerzen während der Arbeit los!

Jetzt kostenlos downloaden!
Weitere Artikel auf unserem Blog:

2 Kommentare zu “Was hilft bei Spannungskopfschmerz? Schnelle Linderung ohne Schmerzmittel

  1. Avatar von Josy Jonas-Ruschs Artikel
    Massage Neuling sagt:

    Ich hatte auch sehr viel Kopfschmerzen und habe dann meinen Masseur gefragt, ob man da etwas tun kann. Er hat mir Fussreflexzonenmassage empfohlen. Zuerst dachte ich natürlich, dass das ja absolut keinen Sinn ergibt und nur eine Masche ist, aber mittlerweile sind die Kopfschmerzen verschwunden.

  2. Avatar von Josy Jonas-Ruschs Artikel
    Trigger Tigger sagt:

    Interessanter Beitrag, danke dafür. Mir hat eine Triggerpunkttherapie einmal sehr gut geholfen, wobei das halt wirklich nötig wird, wenn die Schmerzen schon da sind, besser ist natürlich die Prophylaxe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Danke für Deine Unterstützung :) !

Send this to a friend